https://www.faz.net/-gzg-x720

Rezension : Wo Büchner einst einkehrte nachgelesen

Schon Georg Büchner traf sich vor mehr als anderthalb Jahrhunderten in der Schankwirtschaft an der Ruine der Badenburg bei Gießen mit Gleichgesinnte. Zusammmen mit diesen soll der Dichter und Freiheitskämpfer dort an der Widerstandsschrift des "Hessischen Landboten" gearbeitet haben.

          2 Min.

          Schon Georg Büchner traf sich vor mehr als anderthalb Jahrhunderten in der Schankwirtschaft an der Ruine der Badenburg bei Gießen mit Gleichgesinnte. Zusammmen mit diesen soll der Dichter und Freiheitskämpfer dort an der Widerstandsschrift des "Hessischen Landboten" gearbeitet haben. Heute ist das Ausflugslokal zu Füßen des mittelalterlichen Gemäuers unweit der Lahn beliebtes Ziel von Radfahrern und Wanderern. Speisen und Getränke, wie sie wohl schon zu Zeiten der Ritter aufgetischt wurden, bietet der Wirt seinen Gästen in historischer Stube und im Freien.

          Wolfram Ahlers

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für Mittelhessen und die Wetterau.

          Die Badenburg ist eines von 75 Restaurants und Gartenlokalen für die warme Jahreszeit, die sich in einem Führer finden, der jetzt erschienen ist. Unter dem Titel "Genießen unter freiem Himmel" stellt die Gießener Kulturredakteurin Marion Schwarzmann in dieser Publikation all das vor, was ihr im Gießener Land verlockend scheint, wenn es darum geht, in luftiger Umgebung eine gediegene Mahlzeit einzunehmen, sich mit Deftigem zu stärken oder auch nur einen Apfelwein zu trinken. Ein zweiter Band, verfasst von der Büdinger Journalistin Georgia Lori, befasst sich mit Straußwirtschaften, Biergärten und Restaurants, in denen man in der Wetterau und im Vogelsberg an sommerlichen Tagen Rast machen kann.

          Das Angebot zur Einkehr in der Region zwischen Lahntal, Taunus und dem Hohen Vogelsberg ist breit gefächert. So ist die gastronomische Szene in der Hochschulstadt Gießen - schon um 1900 gab es dort mehr als hundert Wirtshäuser - wesentlich von Studentenkneipen geprägt, von denen viele auch draußen Tische aufstellen. Wo Kommilitonen aus vieler Herren Ländern zusammenkommen, bietet auch die Gastronomie internationales Flair. Das berücksichtigt der Führer ebenso wie Landgasthöfe oder Gartenlokale abseits bekannter Routen. In der Wetterau prägen auch Obstwiesen die Landschaft. Entsprechend besteht dort fast überall Gelegenheit zur Einkehr in Gärten oder auch auf Bauernhöfen mit selbstgekelterten Getränken. An Gastlichkeit für höhere Ansprüche mangelt es gleichwohl nicht. Lokale in Kurorten und ehemalige Residenzstädtchen bieten Blick auf Parks und herrschaftliche Gebäude.

          Weil sich all dies nicht über einen Kamm scheren lässt, sind die Kurzporträts der Lokale nach Kategorien eingeteilt, von "schick und schön" bis "rustikal und naturverbunden". Sie sind nach unterschiedlichen Kriterien bewertet, von der Qualität der Küche über den Service bis zum Ambiente. Wer sich aussuchen möchte, in welcher Gesellschaft er tafelt, findet auch dazu Hinweise, etwa ob es sich um ein Lokal mit vorwiegend Stammgästen handelt oder um einen Treffpunkt von Leuten, die gesehen werden möchten. Prominente aus Politik, Wirtschaft und Kultur - wie Innenminister Volker Bouffier oder Landesarchäologe Egon Schallmayer - geben darüber hinaus Einkehrtipps.

          Weitere Themen

          Diesel-Urteil, Awo-Skandal, Hirn-OP

          F.A.Z.-Hauptwache : Diesel-Urteil, Awo-Skandal, Hirn-OP

          Wie verhält sich ein Patient, der bei seiner Hirn-OP wach bleiben muss? Was tut sich nach dem Frühjahr 2021 in Sachen Diesel-Fahrverboten in Frankfurt? Und wie geht es mit der Awo in Frankfurt und Wiesbaden weiter? Die F.A.Z.-Hauptwache gibt Antworten.

          Grönland leuchtet in allen Farben

          Ausstellung in Frankfurt : Grönland leuchtet in allen Farben

          Das Archäologische Museum in Frankfurt zeigt eine Ausstellung über die Geschichte der Arktis-Insel. Seit 4500 Jahren wird diese von Menschen bewohnt und gibt Einblicke, wie es mit der Menschheit weitergehen könnte.

          Topmeldungen

           „Mit diesen Leuten haben wir nichts zu tun“: Michael Kretschmer über die AfD

          Tabubruch in Sachsen : CDU für Koalition mit Grünen und SPD

          Auf einem Sonderparteitag stimmt Sachsens CDU mit großer Mehrheit für ein Regierungsbündnis mit Grünen und SPD. Nicht immer erntet Michael Kretschmer dabei so viel Beifall wie für seine Attacke gegen die AfD.
          Unser Sprinter-Autor: Cai Tore Philippsen

          F.A.Z.-Sprinter : „Lügner“ gegen „Marxist“

          Großbritannien wählt, der Maut-Untersuchungsausschuss nimmt Scheuer in die Zange – und der EU-Gipfel in Brüssel berät über Von der Leyens „Green Deal“. Das Wichtigste des Tages steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.