https://www.faz.net/-gzg-7mcpo

Rentner stirbt nach Unfall auf Baustelle : Mann gibt bei Kontrolle Gas und fährt Polizisten an

  • Aktualisiert am

Ein Polizeibeamter ist bei einer Verkehrskontrolle von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden Bild: Nora Klein

Beim Versuch, einen Autofahrer an einer Kontrollstelle aus dem Verkehr ziehen, ist ein Polizist in Frankfurt angefahren und schwer verletzt worden. Zuvor starb ein Rentner, der auf einer Baustelle überrollt worden war.

          1 Min.

          Ein 77 Jahre alter Mann, der auf einer Baustelle in Frankfurt von einem Lastwagen überrollt worden war, ist in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Wie die Polizei mitteilte, war der Rentner am Dienstag mit einer Begleiterin über den Parkplatz eines Supermarktes gelaufen, als er von dem Wagen erfasst und schwer verletzt wurde.

          Auf dem Parkplatz wird derzeit gebaut, der Supermarkt hatte zum Zeitpunkt des Unfalls nicht geöffnet. Warum der Mann und die Frau das abgesperrte Gelände trotzdem betraten, wurde zunächst nicht bekannt.

          Fahrer gab plötzlich wieder Gas

          Ein Polizeibeamter ist bei einer Verkehrskontrolle von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollten die Beamten einen 66 Jahre alten Autofahrer an einer Kontrollstelle in Frankfurt aus dem Verkehr ziehen. Bisherigen Ermittlungen zufolge habe der Mann bei dem Vorfall am Mittwoch zunächst gebremst, dann aber wieder Gas gegeben. Als er einem geparkten Polizeiauto ausweichen wollte, erfasste er den Angaben nach einen der Polizisten.

          Der Beamte wurde über die Motorhaube des Wagens geschleudert und kam in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen gegen den Unfallverursacher dauern an.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der Himmel über Berlin am Abend des 28. Oktober

          Massive neue Einschränkungen : Die Welle brechen

          Um eine weitere Explosion der Infektionszahlen zu verhindern, ergreifen Kanzlerin und Ministerpräsidenten drastische Maßnahmen – obwohl selbst Virologen dazu unterschiedlicher Auffassung sind. Was bleibt offen, was muss schließen?
          Friedrich Merz am Dienstag in Eltville am Rhein

          Friedrich Merz’ Wutausbruch : Authentisch oder nur gespielt authentisch?

          Hat Friedrich Merz mit seinem Wutausbruch gegen das CDU-„Establishment“ die Dinge einfach nur beim Namen genannt, wie es sich in Demokratien gehört? Über einen eventuell doch sehr taktischen Gebrauch von Empörung in der Politik.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.