https://www.faz.net/-gzg-9pac9

Großeinsatz der Feuerwehr : Feuer auf einem Reiterhof in Rüdesheim

  • Aktualisiert am

Auf einem Reiterhof in Rüdesheim brennen Ställe und ein Wohngebäude. Bild: Wiesbaden112.de

Ein Reiter- und Freizeithof im rheinhessischen Rüdesheim steht in Flammen. Von dem Feuer sind Ställe als auch Wohngebäude betroffen. Die Feuerwehr ist am Abend zum Großeinsatz ausgerückt.

          Oberhalb von Rüdesheim ist am Abend ein Reiterhof niedergebrannt. Ein Mitglied der Rüdesheimer Feuerwehr sagte auf Anfrage von FAZ.NET, der Hof im Stadtteil Aulhausen stehe „im Vollbrand“. Von dem Feuer erfasst worden seien sowohl Ställe als auch Wohngebäude. Um den Brand auf dem „Ebentaler Hof“ im Rheingau-Taunus-Kreis zu bekämpfen, seien mehrere Feuerwehren zu einem Großeinsatz ausgerückt. Weitere Informationen, etwa zur Höhe des Schadens oder zu verletzten Personen, könne er noch nicht geben. Der Pony- und Freizeithof gilt als beliebtes Ausflugsziel. Gäste können dort Zimmer mieten, für Kinder wird Ponyreiten angeboten.

          Die Feuerwehr bekämpft den Brand auf einem Reiterhof in Rüdesheim.

          Weitere Themen

          Zeichnungen wie Musik

          Zeitgenössische Kunst : Zeichnungen wie Musik

          Kunst zum Klingen bringen: Die Zeichnungen Lena Ditlmanns lassen an musikalische Kompositionen denken. Frankfurt sei eine gute Stadt, um Künstlerin zu sein, sagt sie.

          Topmeldungen

          Handelsabkommen mit Bolsonaro : Berlin ist dafür, Paris dagegen

          Die Bundesregierung will das Mercosur-Freihandelsabkommens ratifizieren. Frankreich und andere EU-Staaten hatten wegen der Haltung Brasiliens zu den Bränden am Amazonas eine Blockade gefordert. Droht kurz vor dem G-7-Gipfel Streit zwischen Berlin und Paris?
          Wer macht’s? Annalena Baerbock und Robert Habeck

          Grüne Kanzlerkandidatur : Baerbock oder Habeck?

          Die grüne Spitze kommt gut an. Doch Annalena Baerbock und Robert Habeck wollen nicht darüber reden, wer Kanzlerkandidat wird und mit wem sie im Bund koalieren wollen.
          Verkehrsminister Andreas Scheuer

          Maut-Debakel : Neue Vorwürfe gegen Scheuer

          Die Pkw-Maut kommt nicht - jetzt werden die Verträge aufgearbeitet. Hat Verkehrsminister Scheuer getrickst, damit die Mauterhebung billiger aussieht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.