https://www.faz.net/-gzg-a9ieu

Zukunft der Musikbranche : Kommen die Stars?

Zukunftsmusik? Der World Club Dome wurde abermals verschoben. Bild: Carlos Bafile

Die Ziele der Planer von Multifunktionshallen am Frankfurter Flughafen und Kaiserlei sind hochgesteckt. Wer möchte nicht, dass die Region künftig auch bei Popkonzerten in der ersten Liga spielt?

          1 Min.

          Der Zeitpunkt ist natürlich denkbar schlecht, um über Livemusik nachzudenken. In dieser Woche haben Veranstalter einige Festivals in diesem zweiten Corona-Sommer abgesagt, darunter die großen Namen Rock am Ring, Hurricane und Southside. Auch das Frankfurter Elektronikfestival World Club Dome wird verschoben. Für die Beteiligten ist das gerade in der Wiederholung alles nur noch ein Drama: Ein Milliardengeschäft liegt brach, wenn man bedenkt, dass die Konzert- und Veranstaltungsbranche in guten Jahren deutschlandweit knapp fünf Milliarden Euro umsetzt. Die Krise schnürt zudem den Künstlern, den Bands, den Spediteuren, Caterern und all den Bühnen- und Lichttechnikern, den Roadies die Luft ab – aber auch den Songwritern und Produzenten, die mit am Live-Tropf hängen.

          Dennoch ist der Zeitpunkt auch irgendwie denkbar günstig, um über Livemusik zu sprechen. Wer möchte nicht, dass die Konzerte bald wieder stattfinden können und wir uns vom Netflix-Sofa erheben, um uns auf und vor den Bühnen zu tummeln? Aber die Corona-Pandemie zeigt eindrucksvoll, wie anfällig gerade diese Branche ist. Sie wird vermutlich auch in allen künftigen Pandemien als erste den Betrieb stoppen müssen und ihn als letzte wiederaufnehmen können.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          Ein Mann demonstriert gegen die Impfpflicht vor dem Florida State Capitol in Tallahassee.

          Weg aus der Pandemie : Warum wir eine Impfpflicht brauchen

          Wie kommt man nur darauf, dass jeder selbst entscheiden kann, ob das Virus echt ist? Über die seltsame Realitätsverweigerung der Impfgegner. Ein Gastbeitrag