https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/wiesbaden-wie-es-zu-dem-schaden-der-salzbachtalbruecke-kam-17402748.html

Gesperrte Salzbachtalbrücke : Wie es zum Brückenschaden kam

Das instabile südliche Bauwerk der Brücke muss schnellstmöglich abgerissen werden. Bild: Frank Röth

Die Wiesbadener Salzbachtalbrücke ist eigentlich für eine Lebensdauer von 80 Jahren ausgelegt gewesen. Mit der Zunahme des Verkehrs litt die Bausubstanz. Einzelne Spannglieder sind nicht mehr intakt, der Beton überaltert. Was nun?

          2 Min.

          Brücken haben eine begrenzte Lebensdauer, sie sind nur auf eine bestimmte Belastung ausgelegt. „Das ist wie bei einem Löffel, den man zu oft hin- und herbiegt. Irgendwann bricht er“, sagt Matthias Vogler vom Ingenieurbüro Katzenbach. Er hat als Sachverständiger den Baugrund der Salzbachtalbrücke untersucht. Die 1963 errichtete Brücke sei für eine Lebensdauer von rund 80 Jahren ausgelegt gewesen. Der Verkehr habe aber massiv zugenommen.

          Rainer Schulze
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Bei Autobahnbrücken unterscheidet man zwei Konstruktionsweisen: solche aus schlaff bewehrtem Beton und solche aus vorgespanntem Beton. Die Salzbachtalbrücke ist ein vorgespanntes Bauwerk. Eingebaute Rohre mit stark gespannten Spannseilen halten das Bauwerk oben. Vogler vergleicht dies mit einem gespannten Bogen. Einzelne Spannglieder seien nicht mehr intakt, außerdem sei der Beton überaltert und könne die Lasten nicht mehr aufnehmen. Mehrere Risse und Abplatzungen kündeten davon.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.
          Erster Schnee: Ukrainische Soldaten schießen am 23. November auf russische Stellungen an der Frontlinie an einem ungenannten Ort im Gebiet Donezk.

          Schnee und Eis in der Ukraine : Wen zermürbt der erste Kriegswinter?

          Die Schlammperiode in der Ukraine weicht Eis und Schnee. Welcher Kriegspartei das mehr schadet, darüber gehen die Meinungen auseinander. Unstrittig ist: Den Soldaten verlangt der Winter eine Menge ab.
          DFB-Direktor Oliver Bierhoff (links) und Bundestrainer Hansi Flick

          Nach der WM-Blamage in Qatar : Veränderung? Nicht mit uns!

          Manuel Neuer, Hansi Flick, Oliver Bierhoff: Die Verantwortlichen für das deutsche Desaster bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Qatar ducken sich weg. Alles soll bleiben, wie es ist.