https://www.faz.net/-gzg-9ratk

Wiesbaden : Feuer in Kirchturm ausgebrochen

  • Aktualisiert am

Brennende Kirche in Wiesbaden: Mit einer Drohne wollen die Feuerwehrleute den Schaden im Inneren kontrollieren. Bild: Marcus Kaufhold

In der St. Birgid-Kirche in Wiesbaden ist ein Feuer im Dachstuhl ausgebrochen. Die Löscharbeiten gestalten sich als schwierig – wegen der schmalen Fenster.

          1 Min.

          In einer Wiesbadener Kirche ist am frühen Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilte, brennt der Dachstuhl des Kirchturms der St. Birgid-Kirche im Stadtteil Bierstadt.

          Die Löscharbeiten seien schwierig, da der Turm nur sehr schmale Fenster habe. „Rauch und Wärme können nur sehr schwer abziehen, daher gibt es einen massiven Wärmestau im Gebäude“, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit.

          „Aktuell werden auch erste Kräfte im Innenangriff eingesetzt.“ Der Brandherd befinde sich in einem Technikraum unterhalb des Glockenturms. Das Feuer sei unter Kontrolle, jedoch dauerten die Löscharbeiten an, erklärte der Sprecher. Rund 50 Feuerwehrleute seien im Einsatz.

          Weitere Themen

          Rätselhafte Rituale

          Kolumne: „Überm Teich“ : Rätselhafte Rituale

          Als Gast in Amerika ist einem manches fremd. Zum Beispiel die Art und Weise auf die Sportarten, Soldaten und die Nationalhymne zelebriert werden. Mit Bundesligaspielen ist das nicht zu vergleichen.

          Topmeldungen

          Gestärkt: Der türkische Staatspräsident Erdogan spricht am Sonntag mit türkischen Journalisten

          Türkische Offensive : Erdogans Gewinn

          Wieder einmal stärkt eine Krise, die der türkische Staatspräsident ausgelöst hat, seine innenpolitische Stellung. Die ausbleibende internationale Unterstützung aber dürfte einen hohen Preis haben.
          Zweimal Gündogan: Kimmich schreit seine Erleichterung über die Treffer des Kollegen heraus.

          3:0 für Deutschland : Geduldsspiel in Tallinn

          Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss einen frühen Platzverweis von Emre Can verkraften, gewinnt aber nach zähem Beginn 3:0 in Estland. Gündogan trifft zweimal, Werner setzt noch einen drauf.
          Was denkt die Queen über den Brexit? Die britische Königin Elisabeth II. im Mai 2019.

          Brexit-Streit : Die Queen liest Johnson

          Elisabeth II. trägt an diesem Montag im Unterhaus das Regierungsprogramm des Premierministers Boris Johnson vor. Im Zentrum steht der Brexit-Prozess, der gerade in einer entscheidenden Phase ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.