https://www.faz.net/-gzg-9r8bb

Nach Streit in Gaststätte : Schläger legt Übungshandgranate auf Gehweg

  • Aktualisiert am

Sieht aus wie echt: Übungshandgranate Bild: dapd

Mit Schlägen und Tritten hat ein Mann einen Mitarbeiter einer Gaststätte in Wiesbaden traktiert. Zuvor hatte er Hausverbot bekommen. In seiner Wut legte er noch eine Übungshandgranate auf den Gehweg vor der Kneipe. Das hat nun Folgen.

          1 Min.

          Ein mit einer Übungshandgranate bewaffneter Mann hat einen Mitarbeiter einer Gaststätte in Wiesbaden nach einer Auseinandersetzung geschlagen und getreten. Beamte nahmen den 57 Jahre alten Gast fest, wie die Polizei am Montag mitteilte.

          Demnach verletzte der Mann den 41 Jahre alten Mann am Sonntag mit einem Schlag gegen den Brustkorb und einem Tritt gegen den Oberschenkel. Danach habe er die Übungshandgranate auf dem Gehweg abgelegt. Die Polizei sperrte den Raum kurzzeitig ab.

          Gegen den Schläger werde nun unter anderem wegen Körperverletzung ermittelt. Er soll sich zuvor in der Gaststätte ungewöhnlich verhalten haben, daraufhin hatte er Hausverbot bekommen. Das habe ihm nicht gepasst, sagte ein Polizeisprecher.

          Weitere Themen

          Die Tür zur Kindheit

          Hessisches Staatsballett : Die Tür zur Kindheit

          Chefchoreograph Tim Plegge interpretiert den „Nussknacker“ mit dem Hessischen Staatsballett neu. Bei der Inszenierung geht es dem Choreographen vor allem „um die kindliche Phantasie“.

          Topmeldungen

          Der britische Premierminister Boris Johnson (links) und Jean-Claude Juncker in Brüssel.

          Brexit-Einigung : Abschied von London

          Die Chance auf einen geregelten Brexit besteht. Europa muss das Thema hinter sich lassen, das so viele physische und psychische Ressourcen verbraucht hat. Doch die EU sollte sich nicht täuschen: Es verlässt nicht nur ein Nettozahler das gemeinsame Haus.
          Wolfgang Tiefensee beim Wahlkampf in Thüringen

          Wahlkampf in Thüringen : Frühstück bei Tiefensee

          Ob Rot-Rot-Grün in Thüringen weitermachen kann, hängt von vielen Dingen ab – unter anderem vom Abschneiden der FDP. Die schickt einen Spitzenkandidaten ins Rennen, der ganz nach dem Geschmack von Parteichef Christian Lindner ist.

          Globales Ranking : Apple ist die wertvollste Marke der Welt

          Die Marken von Amerikas Digitalkonzernen sind die wertvollsten der Welt, befindet eine neue Untersuchung. Deutschlands Autobranche schwächelt. Dennoch führt ein Autohersteller das deutsche Ranking an.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.