https://www.faz.net/-gzg-aamhy

Schülerfirma UP³ : Dose aus Kennzeichen

  • -Aktualisiert am

Mit eigener Werkstatt: Die Schülerfirma hat Maschinen für 900 Euro angeschafft, um Kennzeichen zu bearbeiten. Bild: Foto: Schülerfirma UP³

Im Lockdown ist es zu Engpässen gekommen. Doch die Schülerfirma UP³ der Kelkheimer Eichendorffschule produziert trotz Widrigkeiten weiter und sucht sich neue Vertriebswege.

          2 Min.

          Was passiert, wenn plötzlich der unentbehrliche Rohstoff ausgeht, ein Produktionsstopp droht und das gesamte Geschäftsmodell für das eigene Unternehmen ins Wanken gerät, mussten die Elftklässler der Kelkheimer Eichendorffschule in der Pandemie erfahren. Wegen mehrerer Corona-Fälle war die Kraftfahrzeug-Zulassungsstelle im Main-Taunus-Kreis geschlossen, der Nachschub an alten Autokennzeichen als wesentlicher Bestandteil der Dosen, Schlüsselanhänger und Lampen fehlte von einem auf den anderen Tag.

          Heike Lattka
          Korrespondentin der Rhein-Main-Zeitung für den Main-Taunus-Kreis.

          Nur weil das Straßenverkehrsamt in Bad Homburg mit ausgemusterten Kennzeichen aushalf, konnte die Schülerfirma UP³ jüngst auf ihrer virtuellen Hauptversammlung den 90 Aktionären eine positive Zwischenbilanz vorlegen. Obwohl die Teilnehmer im Landeswettbewerb um die beste Schülerfirma Hessens größere Hürden bewältigen mussten als jedes der sieben Teams der Eichendorffschule zuvor, wurden mehr als 200 der Produkte produziert, berichtete der Vorstandsvorsitzende Arian Gaini-Rahimi.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutschland knapp vor EM-Aus : Mit dem Schrecken davongekommen

          Die DFB-Elf entgeht so gerade dem nächsten Debakel. Nach dem Einzug ins Achtelfinale steht fest: Dort wartet England als nächster Gegner. Und die Deutschen werden sich nicht mehr als Favorit fühlen können.
          Der Berliner Erzbischof Heiner Koch am 29. Januar bei der Vorstellung des Missbrauchsgutachtens für das Erzbistum Berlin

          Missbrauch im Erzbistum Berlin : Ein Erzbischof ringt um Worte

          Die Beschäftigung mit dem Trauma sexualisierter Gewalt höre nie auf, berichtet ein Opfer. Sie müsse sich dafür rechtfertigen, für die Kirche zu arbeiten, berichtet eine Seelsorgerin. Eine Anhörung in Berlin erschüttert Erzbischof Koch.