https://www.faz.net/-gzg-py39

Wetter : Klimawandel-Folge oder Laune der Natur? Am Samstag bis zu 14 Grad

  • Aktualisiert am

Fast schon Biergartenwetter soll es am Samstag geben Bild: dpa/dpaweb

Zeit für die ersten Frühlingsgefühle: Am Samstag wird es in Hessen bei viel Sonne bis zu 14 Grad warm. Viel zu warm für diese Jahreszeit. „Ein Wintereinbruch ist nicht in Sicht“, heißt es beim Wetterdienst Meteomedia.

          1 Min.

          Zeit für die ersten Frühlingsgefühle: Am Samstag wird es in Hessen bei viel Sonne bis zu 14 Grad warm. Auch in den kommenden Tagen ändert sich an dieser Wetterlage grundsätzlich nichts, sagte der Wetterdienst Meteomedia am Donnerstag voraus. „Ein Wintereinbruch ist nicht in Sicht“, meinte Meteorologe Bernhard Pospichal.

          Hessen befindet sich in einer milden West- bis Südwestströmung zwischen Tief „Dimitri“, das über dem Nordatlantik zwischen Norwegen und Island liegt, und Hoch „Fridolin“, das sich über dem Mittelmeerraum breit macht. Bei teils stürmischem Südwestwind treffen immer wieder milde Luftmassen ein.

          Stürmischer Wind aus Südwest

          Am Freitag ziehen ausgedehnte hohe oder mittelhohe Wolken durch, aus denen aber kein Regen fällt. Im Norden gelingt es der Sonne nur selten, zwischen den Wolken durchzukommen. Am häufigsten scheint die Sonne zwischen Rhein und Odenwald. Es weht kräftiger, in höheren Lagen auch stürmischer Wind aus Südwest. Die Temperaturen klettern in der milden Luftmasse auch ohne viel Unterstützung durch die Sonne auf Werte von neun bis elf Grad.

          Am Samstag wird es noch milder. Am Vormittag ist es überwiegend sonnig, später ziehen aus Nordwesten wieder dichtere Wolken auf und vereinzelt fällt etwas Regen. Der Südwestwind legt noch ein wenig zu und erreicht in den Mittelgebirgen Sturmstärke. Das Quecksilber steigt auf frühlingshafte 10 bis 14 Grad. Am Sonntag gibt es zunächst ein paar Regenschauer, später ist es abwechselnd sonnig und bewölkt. Der Wind dreht auf West und lässt etwas nach. Die Temperaturen erreichen 8 bis 11 Grad.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Milliardenhilfe : Gegenwind für die Lufthansa-Rettung

          Nach langen Verhandlungen einigen sich Bundesregierung und Lufthansa auf ein Rettungspaket aus Steuergeldern. Brüssel sagen die Pläne aber nicht zu. Kanzlerin Merkel will kämpfen.
          Happy End ohne Ende: Dieses Traumbild (hier aus den siebziger Jahren) scheint zeitlos.

          Tipps einer Wissenschaftlerin : Anleitung zum Glücklichsein

          Die amerikanische Psychologieprofessorin Laurie Santos begeistert mit ihrem Online-Kurs über die Wissenschaft des Wohlbehagens Millionen Menschen. Was rät sie in Krisenzeiten?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.