https://www.faz.net/-gzg-a317t

Wetter in Rhein-Main : Sonne, Wolken und etwas Regen zum Wochenende

  • Aktualisiert am

Regenschirm benötigt: Am Wochenende wird es regnerisch, wenn auch die Temperaturen noch warm bleiben. Bild: Ricardo Wiesinger

Auch in Rhein-Main zeigt sich, dass der Herbst vor der Tür steht: Am Wochenende müssen sich die Hessen auf unstetiges Wetter einstellen. Dabei bleiben die Temperaturen aber noch immer warm.

          1 Min.

          Die Menschen in Hessen erwartet zum Wochenende leicht wechselhaftes Wetter. Während es im Norden am Freitag bewölkt und etwas regnerisch wird, zeigt sich südlich des Mains auch mal die Sonne, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Die Höchstwerte liegen bei 23 bis 28 Grad.

          Der Samstag beginnt laut DWD-Vorhersage mit Wolken und einzelnen Regenschauern. Ab dem Mittag wird es zunehmend trocken und heiter bei Temperaturen zwischen 20 und 24 Grad. Am Sonntag wechseln sich Schauer und Auflockerungen ab. Im Süden des Landes kann es auch längere sonnige Abschnitte geben. An Rhein und Main werden bis zu 21 Grad erreicht, im Bergland um 15 Grad.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Hessens Innenminister Peter Beuth und SEK-Beamte im Jahr 2017

          Polizeiskandal in Hessen : Muckibude von Rechtsextremen

          Der Skandal um rechtsextreme Chats bei der Polizei wird immer größer. Im Zentrum steht ausgerechnet das SEK. Wer dessen Räume betrat, sollte staunen. Ein Fall von übersteigertem Elitebewusstsein?
          Der belarussische Staatschef Alexandr Lukaschenko

          Belarus : Lukaschenko greift Deutschland wegen Sanktionen scharf an

          Der belarussische Staatschef bringt die Strafmaßnahmen des Westens in Verbindung mit dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren. In Richtung von Außenminister Maas fragt er, ob dieser ein „Erbe der Nazis“ sei.
          EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (links) mit Kanzlerin Angela Merkel nach ihrem Treffen in Berlin

          Von der Leyen in Berlin : Die gütige Gabenbringerin aus Brüssel

          Ursula von der Leyen kommt aus Europas Hauptstadt nach Berlin. Neben monetären Zusagen in Milliardenhöhe bringt die EU–Kommissionspräsidentin auch noch viele freundliche Worte mit sich.
          „Ich habe das im Internet ganz anders gefunden“: Einen komplexen Beratungsbedarf bei einer Unternehmensnachfolge sollte man nicht mit einer Suche im Netz klären.

          Kolumne : Fünf Dinge, die als Unternehmensberater nerven

          „Ich habe das im Internet ganz anders gefunden.“ „Sie übersehen die bisher noch nicht genutzten Potentiale.“ „Ich kläre das mal für meine Frau.“ Solche Sätze nerven unseren Gastautoren, einen Unternehmensberater.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.