https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/was-marburg-mit-den-biontech-millionen-machen-will-18367994.html

Marburgs Oberbürgermeister Spies : „Eine Art Strafsteuer auf Reichtum ist ein faires Prinzip“

Geldquelle für die Stadt: In seinem Werk in Marburg stellt das Mainzer Unternehmen Biontech mRNA-Impfstoffe her. Bild: AP

Außer Mainz profitiert auch Marburg von den Biontech-Gewinnen. Rathauschef Spies sagt, was die Kommune mit dem dreistelligen Millionenbetrag machen will. Ein besonderer Masterfonds gehört dazu.

          5 Min.

          Herr Spies, vor allem der Pharmastandort, allen voran Biontech, füllt Marburg mit Gewerbesteuern die Kasse. Dazu kommt noch die Deutsche Vermögensberatung. Wie fühlen Sie sich als Oberbürgermeister einer neureichen Stadt?

          Thorsten Winter
          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für Mittelhessen und die Wetterau.

          Gut.

          Das heißt, Sie lassen das „neureich“ stehen?

          Nein, das nicht. Marburg hat das Glück und den Erfolg, dass wir nach der Gründung der Behringwerke vor gut 100 Jahren und vor allem in den vergangenen 20 Jahren eine gute Entwicklung des Pharmastandorts Marburg verzeichnet haben. Schon 2013, 2016 und 2020 haben wir uns über deutlich höhere Gewerbesteuern gefreut als andere Kommunen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Mark Zuckerberg, Gründer und Chef von Meta Plattforms.

          Abstieg der Milliardäre : Musk und Zuckerberg verlieren ein Vermögen

          Die Reichsten der Welt haben 2022 ein Fünftel ihres Vermögens verloren. Einige von ihnen traf es noch härter. Wir erzählen fünf Geschichten.
          Mit dem Camper in Südfrankreich: Max Steffens, Systemadministrator des Mittelständlers Inform, hat es genossen, nach Feierabend direkt an einem Urlaubsort zu sein. Besonders wenn der Sonnenuntergang so richtig romantisch war.

          Workation im Ausland : Arbeit im Urlaub

          Einige Unternehmen erlauben ihren Beschäftigten mehr als bloß Homeoffice: Sie dürfen auch ins Ausland reisen und von dort aus ihre Aufgaben erledigen. Klingt traumhaft – aber birgt auch Risiken.