https://www.faz.net/-gzg-adbky

Wahlalter senken? : Gebt den Jüngeren mehr Mitsprache

Auszählung der Briefwahlstimmen bei der Frankfurter Kommunalwahl im März 2021 Bild: Lucas Bäuml

Während in anderen Bundesländern auch Sechzehnjährige schon kommunal wählen dürfen, gibt sich Hessen hierbei verzagt. Dabei wäre ein Praxistest schon zu Schulzeiten sinnvoll.

          2 Min.

          Ein Patentrezept, wie die Jugend für politische Mitbestimmung begeistert werden kann, gibt es nicht. Aber schon in der Formulierung steckt der Irrtum: Sie muss gar nicht begeistert werden, sie tut es selbst. Nicht alle, und schon mal gar nicht quer durch alle sozialen Schichten. Aber seit einigen Jahren wieder auf stabilem Niveau: In der Shell-Jugendstudie von 2019 zeigen sich acht Prozent der Zwölf- bis Fünfundzwanzigjährigen stark an Politik interessiert, weitere 33 Prozent sehen sich als interessiert. Damit ist das Interesse im Vergleich zu 2015 zwar leicht rückläufig, aber im Zeitverlauf betrachtet liegt es deutlich über den Ergebnissen der Jahre 2002 bis 2010.

          Die Begeisterung für Politik erstreckt sich allerdings nicht auf die Aussicht, die Nachmittage im Ortsverein einer Partei zu verbringen. Jugendliche engagieren sich für einzelne Themen, allen voran Klima- und Umweltschutz als das Zukunftsfeld unserer Zeit, aber auch für Digitalisierung, Frauen- oder Wirtschaftspolitik. Die geschmähte, aber wichtige Identitätspolitik ist nicht nur Sache einer alternden Gesellschaft, sondern vor allem die einer nachwachsenden und jungen Bevölkerung.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christian Lindner, Olaf Scholz und Annalena Baerbock im Juni in Berlin

          Analyse der Bundestagswahl 2021 : Welche Koalition wollen die Wähler?

          Wie die SPD im Lauf des Wahlabends aufholte, wieso die Kandidaten für diese Wahl entscheidend waren – und warum die FDP bei den Erstwählern die Grünen abhängt.
          Sorgt sich nicht nur um Frankreichs Größe nach dem U-Boot-Streit mit Amerika und Großbritannien: Präsident Emmanuel Macron

          Macron und der Pazifik-Pakt : Zorn über den britischen Dolchstoß

          Macron dringt nach dem Pazifik-Pakt auf Europas Souveränität in der Verteidigung. Für den französischen Präsidenten enthüllt das Bündnis das außenpolitische Spaltpotenzial des Brexits.
          Norbert Walter-Borjans am Montag in Berlin

          Wer bildet die Regierung? : Die SPD lockt die Liberalen mit Drohungen

          Die Führung der SPD sucht mit merkwürdigen Methoden nach einem Partner. Gegenüber der FDP und ihrem Vorsitzenden wird sie geradezu beleidigend. Deren Vorstellungen seien „Voodoo-Ökonomie“, sagt Norbert Walter-Borjans.