https://www.faz.net/-gzg-a9gkp

F.A.Z. exklusiv : Umfrage gibt SPD Rückenwind

Nicht so schlecht wie gedacht: Die hessische SPD schneidet in den Umfragen vor der Kommunalwahl gut ab. Bild: Finn Winkler

Kurz vor der Kommunalwahl in Hessen zeigt eine Forsa-Umfrage, dass die Sozialdemokraten in den Gemeinden weitaus besser dastehen als auf Bundesebene. Und das Interesse an der Abstimmung ist gar nicht so gering wie befürchtet.

          3 Min.

          Anders als bei Bundestags- und Landtagswahlen wissen Wahlkämpfer und Wähler bei Kommunalwahlen wie der am Sonntag kaum etwas im Voraus über den Ausgang, weil es nur selten Umfragen gibt. Das ist auch diesmal so. Niemand etwa kann vorhersagen, wie gut eine Partei in drei Tagen in Frankfurt, Wiesbaden oder Offenbach abschneiden wird. Eine aktuelle Umfrage der Meinungsforschungsinstituts Forsa gemeinsam mit der Universität Hohenheim, die der F.A.Z. exklusiv vorliegt, gibt aber nun überraschende Hinweise auf die Stimmung unter den hessischen Wählern. An der Umfrage beteiligten sich zwischen dem 25. Februar und dem 4. März 1311 Wahlberechtigte.

          Manfred Köhler
          Stellvertretender Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlicher Redakteur des Wirtschaftsmagazins Metropol.

          Vor allem sieht es danach für die SPD nicht so schlecht aus, wie man mit Blick auf ihre konstant schlechten Umfragewerte bei bundesweiten Befragungen vermuten könnte. Bei der Frage, welche Partei mit den gegenwärtigen Herausforderungen am besten fertig werde, nannten die Befragten zwar den Mitarbeitern von Forsa und der Universität Hohenheim mit Blick auf die Probleme in ganz Deutschland zu 29 Prozent die CDU, während nur neun Prozent angaben, das sei die SPD. Und auch bei der Frage, wer die Probleme Hessens am besten löse, blieb der Unterschied zwischen den beiden Parteien mit 31 zu neun Prozent signifikant. Durchaus anders fiel das Ergebnis allerdings aus, als die Frage gestellt wurde, wer mit den Problemen am jeweiligen eigenen Wohnort am besten fertig werde. Hier rückten die beiden Parteien wesentlich näher aneinander heran. Denn nur noch 19 Prozent nannten die CDU, hingegen 16 Prozent die SPD.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der französische Präsident Emmanuel Macron am 7. September in Paris

          U-Boot-Streit mit Amerika : Warum Frankreich den Eklat herbeiführte

          Im U-Boot-Streit mit Amerika, Großbritannien und Australien hat Paris seine Botschafter aus Washington und Canberra zurückberufen. Im Gespräch mit der F.A.Z. erklären beide die Hintergründe und, wie sich die NATO aus ihrer Sicht ändern muss.