https://www.faz.net/-gzg-qbjm

Verkehr : B9 zwischen Mainz und Worms für Maut-Ausweichler tabu

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Erstmals seit Einführung der Lkw-Maut auf Autobahnen ist eine Bundesstraße für den Transit-Schwerlastverkehr gesperrt worden. Die B9 zwischen Mainz und Worms ist fortan für mautpflichtige Laster tabu.

          1 Min.

          Deutschlandweit erstmals seit Einführung der Lkw-Maut auf Autobahnen ist in Rheinland-Pfalz eine Bundestraße für den Transit-Schwerlastverkehr gesperrt worden. Verkehrsminister Hans-Artur Bauckhage (FDP) stellte am Dienstag ein Verbotsschild an der auch für Pendler nach Hessen wichtigen B 9 auf. Es gilt für eine 30 Kilometer lange Strecke zwischen Mainz und Worms.

          Als Alternative für Maut-Ausweichler zur Autobahn 61 (Ludwigshafen-Koblenz) ist die B 9 für Lastwagen mit einem Gewicht von 7,5 Tonnen an künftig tabu. Fahrten zum Anliefern oder Abholen bleiben aber erlaubt.

          Viele Pendler aus Rheinland-Pfalz mit Arbeitsplätzen in Frankfurt, Rüsselsheim, Wiesbaden oder auf dem Frankfurter Flughafen nutzen die Strecke. Maut-Ausweichlern droht auf der B 9 ein Bußgeld von mindestens 20 Euro und die Pflicht zur Umkehr. Im Falle eines Unfalls kämen versicherungsrechtliche Konsequenzen auf die Fahrer zu, da die Strecke zu Unrecht befahren wurde.

          Die Polizei werde die Einhaltung des Verbots und des bereits bestehenden Nachtfahrtverbots kontrollieren, teilte das Ministerium mit. Zählungen hatten im Januar an der Strecke einen Zuwachs des Lkw- Verkehrs um 60 Prozent im Vergleich zur Zeit vor Mauteinführung ergeben, im März habe das Plus noch bei 40 Prozent gelegen.

          Weitere Themen

          Zum ersten Mal auf dem neuen alten Goetheturm Video-Seite öffnen

          Wahrzeichen steht wieder : Zum ersten Mal auf dem neuen alten Goetheturm

          Er erstrahlt fast wieder in seinem alten Glanz - der Frankfurter Goetheturm. Und gäbe es Corona nicht, würde Frankfurt dieses Wochenende zu einer Eröffnungsfeier einladen. Zumindest ein kleiner Kreis konnte das Wahrzeichen am Freitag schon mal genauer in Augenschein nehmen.

          Der Goetheturm ist wieder da

          Frankfurter Wahrzeichen : Der Goetheturm ist wieder da

          Drei Jahre nachdem der Aussichtsturm am Frankfurter Stadtwald durch Brandstiftung bis auf die Fundamente niedergebrannt war, ist er nun wieder vollständig hergerichtet und sieht praktisch aus wie der alte.

          Topmeldungen

          Es ist fünf vor zwölf: Agentur für Arbeit in Hamburg

          Beschäftigungsquote : Die Lücken der Arbeitslosenstatistik

          Viel mehr Menschen, als es die offizielle Quote zeigt, haben derzeit nichts zu tun. Das gilt auch für Deutschland, wo viele Menschen in Kurzarbeit gehen mussten.
          Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Markus Söder am Samstag in seinem Büro

          Rede beim virtuellen Parteitag : Großes Kino mit Markus Söder

          Der CSU-Chef erklärt den Delegierten ausführlich seine Corona-Politik und gibt sich dabei demonstrativ sprachsensibel. Eine zentrale Rolle bei der Inszenierung spielt eine Tasse – mit „Game of Thrones“-Motto.
          Nicht nur der Schalker Mark Uth (rechts) wollte gar nicht mehr hinsehen.

          1:3 gegen Bremen : Der nächste Schalker Absturz

          Nach dem 0:8 beim FC Bayern verlieren die Königsblauen auch das Duell der Krisenklubs. Ein Bremer Stürmer schießt Schalke im Alleingang ab. Und die Tage von Trainer David Wagner könnten bald gezählt sein.
          Blick in die Zukunft: Mitarbeiter am Zentrum für taktiles Internet in Dresden arbeiten mit einem Roboter

          Robotik-Standort Dresden : „Eine Riesenrevolution steht uns bevor“

          Dresden hat sich seit 1990 zu einem Hightech-Standort entwickelt. Das liegt an der Geschichte, vor allem aber an den Menschen. Sie haben sich schon oft neu erfunden. Bald will die Stadt zu den führenden Robotik-Zentren Europas gehören.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.