https://www.faz.net/-gzg-a0a9p

Corona-Beschränkungen : Uni Gießen rechnet erst für Sommer 2021 mit Normalbetrieb

  • Aktualisiert am

Ort der Stille: Auch im Herbst wird es in der Uni Gießen wohl keine großen Vorlesungen geben. Bild: Imago

Wegen der Corona-Pandemie wird an den Hochschulen derzeit überwiegend digital gelehrt. Die Universität Gießen teilt jetzt mit, wie es weitergehen soll.

          1 Min.

          Die Universität Gießen rechnet damit, dass wegen der Corona-Pandemie auch im Wintersemester viele Lehrveranstaltungen nur digital angeboten werden können. Auf eine „vollständige Rückkehr zur gesellschaftlichen und universitären Normalität“ hoffe man für den Sommer 2021, heißt es in einem am Mittwoch veröffentlichten Schreiben des Uni-Präsidiums an die Hochschulangehörigen.

          Angesichts des Rückgangs der Infektionszahlen und der „scheinbaren Normalität“ in Gaststätten und Fußgängerzonen sei es verständlich, dass bei einigen Studenten und Lehrenden „leichte Ungeduld“ aufkomme. „Ein Studium sollte keine einsame Sache vor dem Computerbildschirm sein, und Forschung lebt auch vom direkten Austausch mit anderen.“ Alle würden „lieber heute als morgen zur Normalität zurückkehren, um den Studierenden und Beschäftigten wieder einen echten Uni-Alltag ermöglichen“.

          „Direkte Verantwortung für das Pandemiegeschehen“

          Präsidium und Fachbereiche seien sich aber einig, dass dies noch nicht möglich sei. „Als große Universität in einer kleinen Stadt tragen wir für die Entwicklung des Pandemiegeschehens in Gießen eine direkte Verantwortung.“ Daher werde man in den restlichen Wochen des Sommersemesters bei der digitalen Lehre bleiben.

          Es sei zu erwarten, dass auch im Wintersemester ein großer Teil der Vorlesungen und Seminare nur online stattfinden könne, weil die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln wahrscheinlich weiterhin gelten würden. Die Räume der Universität dürften dann nur für Veranstaltungen genutzt werden, für die persönliche Anwesenheit zwingend nötig sei.

          Die Vorlesungszeit des laufenden Sommersemesters endet in der Uni Gießen regulär am 17. Juli. Teile von Lehrveranstaltungen oder Prüfungen können aber noch bis zum 31. Oktober stattfinden.

          Weitere Themen

          Impfen und Testen Tür an Tür

          Hessens Kampf gegen Corona : Impfen und Testen Tür an Tür

          Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, möglichst bald mit der Kampagne zur Immunisierung von Hessens Bevölkerung zu beginnen. Die Infektionslage bleibt kritisch.

          Topmeldungen

          Wieder schwere Fehler : Der FC Bayern ist am Limit

          Die Münchner haben anstrengende Wochen hinter sich – und anstrengende Wochen vor sich. Trainer Hansi Flick blockt eine Diskussion aber weiterhin ab. Dabei könnten seine Personalsorgen nach dem Spiel in Stuttgart zunehmen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.