https://www.faz.net/-gzg-9lrkd

Täter auf der Flucht : Geldautomat in Bahnhofsgebäude zerstört

  • Aktualisiert am

Im Bahnhof Dillenburg sprengten Unbekannte einen Geldautomaten. Bild: Polizei Mittelhessen

Immer häufiger werden in Hessen Geldautomaten gesprengt. Auch in Dillenburg ist in der Nacht zum Dienstag ein Automat explodiert. Die Polizei sucht nach dem Täter.

          1 Min.

          Im Bahnhof in Dillenburg (Lahn-Dill-Kreis) ist in der Nacht zum Dienstag ein Geldautomat gesprengt worden. Wie ein Polizeisprecher in Gießen am Morgen sagte, hatte eine Zeugin gegen 2.50 Uhr ein dumpfes Geräusch im Bahnhofsgebäude gehört und die Polizei alarmiert. Eine Streifenwagenbesatzung stellte kurz darauf den zerstörten Geldautomaten fest. Nach ersten Erkenntnissen ist ein in den Geldautomaten eingebrachtes Gasgemisch gezündet worden.

          Hinweise auf den oder die Täter gab es zunächst nicht. Sie sollen laut Polizei Bargeld in bislang unbekannter Höhe erbeutet haben. Es werde noch geprüft, ob durch die Explosion Schäden an dem Gebäude zurückblieben.

          Weitere Themen

          Frankfurter Geschäftsführer Richter tritt zurück

          Awo-Affäre : Frankfurter Geschäftsführer Richter tritt zurück

          Seit mehr als einem halben Jahr steht der Frankfurter Awo-Verband in der Kritik – unter anderem wegen undurchsichtiger Geldflüsse. Nun will der umstrittene Geschäftsführer Jürgen Richter wohl zurücktreten.

          Topmeldungen

          Thunberg setzt Segel-Trend : Per Anhalter über die Weltmeere

          Wie Greta Thunberg die Meere zu besegeln, ist für junge Abenteurer das neue Rucksackreisen. Viele Bootsbesitzer sind von den teils penetranten Anfragen aber schon genervt. Und der Trip über den Ozean kann schnell zur Tortur werden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.