https://www.faz.net/-gzg-9oosf

Altlasten als Grund : Umbau des Kaiserlei-Kreisels dauert eineinhalb Jahre länger

  • Aktualisiert am

Großbaustelle: der in der Umgestaltung befindliche Kaiserlei-Kreisel zwischen Offenbach und Frankfurt Bild: dpa

Überraschend entdeckte Altlasten verzögern den Umbau des Kaiserlei-Kreisels zwischen Offenbach und Frankfurt. Das führt zu Mehrkosten – die Höhe steht in etwa auch schon fest.

          Das Ende der Bauarbeiten am Kaiserlei-Kreisel zwischen Frankfurt und Offenbach verzögert sich voraussichtlich bis Herbst 2021. Damit werden die beiden neuen Kreuzungen, die das einst größte Verkehrsrondell Europas ersetzen sollen, mehr als eineinhalb Jahre später fertig als ursprünglich geplant, wie die Stadt Offenbach mitteilte. Grund seien unter anderem Altlasten, die bei den Bauarbeiten gefunden worden seien und deren Entsorgung langwierig gewesen sei. Es sei auch mit Mehrkosten in Millionenhöhe zu rechnen.

          Seriös beziffern ließen sich diese noch nicht, sagte Planungsdezernent Paul-Gerhard Weiß (FDP). Zuletzt waren die Kosten des Umbaus mit 41 Millionen Euro angegeben worden, ein Großteil kommt vom Land Hessen. Die Arbeiten begannen Anfang 2017 und sollten ursprünglich Ende 2019 fertig sein.

          Der viel befahrene Kreisel diente bisher auch als Ab- und Zufahrt der Autobahn 661. Er soll einer ampelgesteuerten Doppel-Kreuzung für bis zu 94 000 Autos täglich weichen. Sie soll den Verkehrsstrom von und zur Autobahn von demjenigen trennen, der zwischen den beiden Städten fließt. Offenbach gewinnt zudem Grundstücke in der früheren Mitte des Kreisels hinzu. Geplant ist der Bau neuer Bürogebäude.

          Weitere Themen

          „100 Millionen neue Bäume“

          Hessischer Wald : „100 Millionen neue Bäume“

          Durch Hitze und Wassermangel sterben so viele Bäume ab, wie wohl nie zuvor. Mit Neupflanzungen und viel Geld will das Land Hessen dagegenhalten. Der SPD reicht das nicht.

          Ärger um Rebic, Wirbel um Dost

          Eintracht Frankfurt : Ärger um Rebic, Wirbel um Dost

          Ante Rebic lässt es bei der 0:1-Niederlage im Play-off-Hinspiel bei Racing Straßburg an fast allem mangeln. Eintracht-Sportvorstand Bobic stellt den Abbruch der Transfergespräche mit Lissabon in Aussicht.

          Topmeldungen

          Immer mehr, immer größer, immer schneller: Autos auf den Straßen von Berlin.

          Wandel der Mobilität : Augen auf vorm Autokauf!

          Ob Auto, Bahn oder Fahrrad – Mobilität ist individuell und abhängig von Bedürfnissen und Lebensumständen. Doch jeder sollte bereit sein, sich zu hinterfragen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.