https://www.faz.net/-gzg-yum2

Totes Baby von Bad Vilbel : Gentests helfen bei Suche nach Mutter nicht weiter

  • Aktualisiert am

Negativ: Der Massen-Gentest in Bad Vilbel hat bisher keine Erfolge gebracht. Bild: dapd

Auf der Suche nach der Mutter eines in Bad Vilbel tot aufgeundenen Babys hat auch der zweite Massengentest bisher keinen Erfolg gebracht. Inzwischen wurden 2300 Speichel-Proben von Frauen aus Bad Vilbel untersucht. 200 Frauen müssen ihre Probe aber noch abgeben.

          1 Min.

          Auf der Suche nach der Mutter eines getöteten Babys hat auch der zweite Massengentest in Mittelhessen bisher keinen Erfolg gebracht. Inzwischen wurden 2300 Speichel-Proben von Frauen aus Bad Vilbel untersucht - ohne Übereinstimmung mit dem Erbgut der Mutter, wie die Polizei in Friedberg am Freitag mitteilte. Weitere 200 Proben von Frauen im Alter zwischen 25 und 35 Jahren seien noch zur Analyse in einem Institut in Münster.

          200 Frauen müssten ihre Proben aktuell noch abgeben. „Wenn wir auch da keinen Treffer landen, wird wohl noch ein weiterer Gentest in einer älteren Altersgruppe folgen“, sagte ein Polizeisprecher. Das Baby war im Mai 2010 in Bad Vilbel tot in einem blauen Müllsack gefunden worden. Es war nach der Geburt vermutlich erstickt worden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Stuttgarter Neuzugang: Silas Wamangituka kam von Paris FC in die zweite Bundesliga

          VfB-Profi Silas Wamangituka : Ein zweiter „Fall Jatta“?

          Einem Medienbericht zufolge soll der Stuttgarter Königstransfer Silas Wamangituka unter falschem Namen spielen und auch bei seinem Alter falsche Angaben gemacht haben. Gegenüber der F.A.Z. hat der VfB Stuttgart nun Stellung bezogen.

          Neue Häuser : Holz trifft Beton

          Der Baustoff aus dem Wald ist flexibel und ökologisch. Doch manchmal braucht er eine harte Gründung, wie dieser Bau in Brandenburg zeigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.