https://www.faz.net/-gzg-9l9u5

Verbot für Motorradfahrer : Straßen am Feldberg für mehrere Tage gesperrt

  • Aktualisiert am

Kollektivstrafe? Einige Straße auf dem Feldberg sollen für Motorradfahrer gesperrt werden (Symbolbild). Bild: dpa

Von einer Kollektivstrafe spricht schon die Biker Union in Eschborn. Gleichwohl sperrt der Hochtaunuskreis mehrere Straßen am Feldberg für Motorradfahrer.

          1 Min.

          Für Motorradfahrer werden dieses Jahr an 18 Tagen versuchsweise Straßen am Feldberg gesperrt. „Wir wollen Erkenntnisse gewinnen, welche Auswirkungen dies auf die Unfallzahlen und den Verkehrslärm hat“, sagte der Landrat des Hochtaunuskreises, Ulrich Krebs (CDU), am Dienstag in Oberursel.

          Zunächst dürfen die Biker vom 11. bis zum 19. Mai Abschnitte von drei Landstraßen nicht mehr benutzen, im September folgt eine weitere neuntägige Sperrung. Die Daten sollen bis zum Frühjahr 2020 ausgewertet sein. Welche Regelungen dann für Motorradfahrer getroffen werden, ist laut Krebs „noch völlig offen“.

          „Das ist eine Kollektivstrafe“

          Motorradverbände kritisierten diesen Verkehrsversuch, der nach Angaben des Kreises bislang einzigartig in Hessen ist. „Das ist eine Kollektivstrafe für alle Motorradfahrer“, rügte Sören Rieck-Andersen von der Biker Union in Eschborn.

          Das Problem mit rasenden und leichtsinnig fahrenden Bikern in der Feldbergregion besteht schon seit Jahrzehnten. Tempolimits und Kontrollen verbesserten die Lage nicht. Immer wieder kommt es zu Motorradunfällen, so krachte es in der vergangenen Saison dort 44 Mal. Fast die Hälfte hiervon waren Alleinunfälle. In den vergangenen Jahren starben bei Ausfahrten am Feldberg insgesamt fünf Biker.

          Weitere Themen

          Nordisch by nature

          Norwegische DJs in Frankfurt : Nordisch by nature

          Das Gastland der Buchmesse zieht so einige berühmte Künstler in die Stadt. Nun legen norwegische DJs wie Todd Terje und Prins Thomas in Frankfurt auf. Und sorgen für schräge Partys.

          Topmeldungen

          Donald Trump, Präsident der Vereinigten Staaten, spricht bei einer Wahlkampfkundgebung im Lake Charles Civic Center.

          Amerika : Vereinzelte Republikaner wenden sich gegen Trump

          Einzelne Republikaner erwägen, ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump zu unterstützen. Die Mehrheit steht nach wie vor hinter ihrem Präsidenten und will das auch mit einer offiziellen Abstimmung bestätigen.
          Der britische Premierminister Boris Johnson steht beim EU-Gipfel in Brüssel im Zentrum.

          Europäische Union : Britisches Parlament stimmt über Brexit-Vertrag ab

          Stimmt das britische Unterhaus heute für den Vertrag, den Premierminister Boris Johnson mit der EU ausgehandelt hat, wird Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union austreten. EU-Kommissar Günther Oettinger schließt weitere Verhandlungen aus, sollte es nicht zu einer Einigung kommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.