https://www.faz.net/-gzg-ypw4

Stichwahl : Grüner Herausforderer gewinnt OB-Wahl in Darmstadt

  • Aktualisiert am

Zum ersten Mal gefreut: Jochen Partsch am Abend der Kommunalwahl, als er in die Stichwahl zog. Bild: Claus Setzer

Zum ersten Mal wird ein Grünen-Politiker Oberbürgermeister einer hessischen Großstadt. Jochen Partsch gewann am Sonntag in Darmstadt die Stichwahl gegen Amtsinhaber Walter Hoffmann (SPD).

          Zum ersten Mal wird ein Grünen-Politiker Oberbürgermeister einer hessischen Großstadt. Jochen Partsch gewann
          am Sonntag in Darmstadt die Stichwahl gegen Amtsinhaber Walter Hoffmann (SPD). Partsch erreichte 69,1 Prozent der Stimmen. Hoffmann kam auf 30,9 Prozent. Die Wahlbeteiligung betrug 36,2 Prozent. Schon 2005 hatte sie mit 43,2 Prozent einen neuen Tiefpunkt erreicht.

          Der 48 Jahre alte Partsch ist nach Michael Korwisi in Bad Homburg der zweite grüne OB in Hessen. Seit dem Zweiten Weltkrieg hatte in Darmstadt immer die SPD den Rathauschef gestellt. Für den 58 Jahre alten Hoffmann wäre es die zweite Amtszeit gewesen.

          Partsch war als Favorit in dieses Rennen gegangen. Der Grüne hatte sich bei der Direktwahl vor zwei Wochen unter sechs Bewerbern mit 37,4 Prozent klar an die Spitze gesetzt. Hoffmann lag mit 29,0 Prozent an der zweiten Stelle. Der Erfolg der Grünen ist ein doppelter: Bei der Kommunalwahl wurden sie mit 32,9 Prozent stärkste Fraktion im Stadtparlament.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Anwalt Michael Cohen : Tricksen für Trump

          Der ehemalige Anwalt des Präsidenten soll vor dem Wahlkampf eine Firma bezahlt haben, Online-Umfragen für Trump zu manipulieren. Für Cohen sprang ein Fake-Fanclub heraus, dessen Huldigungen immer noch online sind.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.