https://www.faz.net/-gzg-aci5z

Videokonferenzen : Eltern halten an Microsoft Teams fest

Warten auf ein funktionierendes System: Viele Schulen behelfen sich noch immer mit Programmen wie Microsoft Teams oder Zoom. Bild: dpa

Hessische Elternvertreter fordern, dass noch bis zum Ende des nächsten Schuljahres Videokonferenzsysteme wie Microsoft Teams, Webex und Zoom genutzt werden können. Der Datenschutzbeauftragte des Landes möchte das aber nicht.

          2 Min.

          Hessische Elternvertreter fordern, nicht datenschutzkonforme Videokonferenzsysteme wie Microsoft Teams, Webex und Zoom noch etwas länger an den Schulen zu dulden. Das ist vom hessischen Datenschutzbeauftragten aber nur bis Ende Juli vorgesehen. Die Eltern argumentieren, viele Schulen seien weiter auf diese Kanäle angewiesen, die sie in der Corona-Zeit für den Unterricht und zur direkten Kommunikation zwischen Schülern und Lehrern etabliert hätten. Denn nach wie vor fehle ein stabiles, ausgereiftes System als Teil des hessischen Schulportals – und sei so bald auch nicht zu erwarten. Deshalb wollten sie, dass die Duldung wie in Rheinland-Pfalz bis zum Ende des nächsten Schuljahrs verlängert werde.

          Florentine Fritzen
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          So steht es in einem offenen Brief von mehr als 20 Stadt- und Kreiselternbeiräten an Kultusminister Alexander Lorz (CDU) und den hessischen Datenschutzbeauftragten Alexander Roßnagel. Die Eltern fürchten, dass auch im Herbst und Winter wieder Schulen schließen und es dann abermals Distanzunterricht gibt. Auch könnten Kinder aus Risikogruppen im neuen Schuljahr noch nicht zurück in die Klassen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutsche Einzelkritik : Müller nervt Portugal, Gosens ragt heraus

          Beim Sieg über Portugal macht Robin Gosens wohl die Partie seines Lebens. Auch andere DFB-Akteure zeigen sich deutlich verbessert. Aber einer scheint nicht der Lieblingsspieler von Bundestrainer Joachim Löw zu sein.
          Vollelektrisch: Der Porsche Taycan Cross Turismo

          Sportwagenhersteller : Klimamanöver im Porsche-Tempo

          Die Hälfte der Porsche-Belegschaft wird in fünf Jahren eine andere Arbeit machen als heute. Es ist klar, was daraus folgt.

          Deutscher Sieg über Portugal : Ein Abend, an dem Funken sprühen

          Mit der überwältigenden Mischung aus Wucht und Wille erfüllt die DFB-Elf ihren Auftrag gegen Portugal. Auch die Konkurrenz in Fußballeuropa dürfte diese deutsche Verwandlung mit einigem Staunen gesehen haben.