https://www.faz.net/-gzg-823ba

Eilmeldung : Schiersteiner Brücke schon Sonntagabend wieder frei

  • Aktualisiert am

Nach der Reparatur: die Schiersteiner Brücke bei einer Probebelastung am Freitag. Bild: Wolfgang Eilmes

Die Sperrung der Rheinbrücke wird einige Stunden früher aufgehoben als geplant. Sie sollte eigentlich erst Montag wieder eröffnet werden.

          1 Min.

          Die provisorisch reparierte Schiersteiner Brücke wird aller Voraussicht nach nicht erst am Montag, sondern bereits am Sonntagabend wieder für den Autoverkehr freigegeben.

          „Wenn nichts Außergewöhnliches mehr passiert, werden
          wir um 20.00 Uhr die Fahrbahn aufmachen.“ Fahrzeuge mit mehr als 3,5
          Tonnen Gewicht dürfen das lädierte Bauwerk aber weiterhin nicht
          passieren. Man sei mit den letzten Arbeiten eher fertig geworden, sagte der Vize-Leiter des Autobahnamtes Montabaur, Ottmar May, am Sonntag zur Begründung.


          Die vielbefahrene Rhein-Querung war am 10. Februar nach einem
          Bauunfall dichtgemacht worden. Damals senkte sich die Fahrbahn an der
          Brückenzufahrt um bis zu 30 Zentimeter, es bildeten sich Risse im
          Beton. Anschließend wurde das Bauwerk provisorisch repariert. Unter
          anderem hievten hydraulische Pressen die Fahrbahn wieder in die
          ursprüngliche Position, die Risse wurden mit Kunstharz gekittet.




          Weitere Themen

          Ein harter Schnitt

          Feldmann und die Awo-Affäre : Ein harter Schnitt

          Der Frankfurter Oberbürgermeister hat endlich geredet. Das ist schön. Das Problem ist nur, dass Peter Feldmann wenig gesagt hat, das zur Aufklärung in der Awo-Affäre beitrüge.

          Topmeldungen

          Nach den britischen Wahlen : Mehr Blair fürs Volk

          Boris Johnson ist mit voller Wucht gegen die „rote Mauer“ des Labour-Herzlands gefahren und hat große Teile davon zum Einsturz gebracht. Warum fühlt man sich jetzt dennoch an einen früheren Labour-Premier erinnert?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.