https://www.faz.net/-gzl
Adam Szalai soll nicht mehr für Mainz 05 spielen.

Streik bei Mainz 05 : Brand am Bruchweg

Die Spieler des FSV Mainz 05 solidarisieren sich mit ihrem Kollegen Ádám Szalai und streiken. Es ist eine Eskalation, die weit über ein gestörtes Verhältnis zum Trainer hinausgeht.
Schwer verletzt: Der Zwanzigjährige wurde in ein Krankenhaus gebracht (Symbolbild).

Rüsselsheim : Mann wird an Haltestelle wohl mit Absicht angefahren

Am Donnerstag ist ein Mann in Rüsselsheim in eine Bushaltestelle gefahren und hat einen Zwanzigjährigen dabei schwer verletzt. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Die Hintergründe sind bislang unklar.
Hartes Strafmaß: Im Vorfeld der Urteilsverkündung stehen die Richter Dr. Peter Graßmück (rechts) und Dr. Niels Höra (links) vor der Angeklagten.

Mordurteil gegen Sektenchefin : Schockierende Gedankenwelt

Wegen Mordes an einem vierjährigen Jungen ist die Anführerin einer Sekte zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Vor Gericht wird ein verstörender Personenkult offenbar.

Schließung des Hessischen Hofs : Die volle Wucht der Krise

Die bevorstehende Schließung des Grandhotels Hessischer Hof zeigt deutlich, dass in Corona-Zeiten auch vermeintliche Felsen ins Wanken geraten können. Die Folgen sind nicht nur für die Mitarbeiter des Hotels dramatisch.

Digitaler Literaturbetrieb : Netz statt Messe

In etwa drei Wochen läuft die Frankfurter Buchmesse weitgehend digital ab, andere Akteure ziehen nach. Ob Aufzeichnung oder Live-Stream: Während die Pandemie andauert, wird das Buchgewerbe immer fiktiver.

Mehr Wissen über Corona : Wie das Land besser informieren kann

Es geht in Hessen noch mehr, um die Bevölkerung ausreichend über die Folgen der Pandemie in Kenntnis zu setzen. Auch wenn sie an einem Aluhut abprallen mögen: Mehr Informationen sind für die meisten hilfreich.

Corona-Folgen : Messe im Taumel

Durch Kurzarbeit und den Aufschub bei Insolvenzen sind die Folgen für die Messegesellschaft noch nicht in Gänze sichtbar. Es wäre fürs Geschäft gut, wenn es einheitliche Regelungen für Reisen gäbe – wenigstens in Europa.

Korruptionsaffäre in Hessen : Schwarze Schafe

Die Korruptionsaffäre um einen Frankfurter Oberstaatsanwalt ist belastend für die hessische Justiz. Es muss geklärt werden, wie der Jäger der schwarzen Schafe unbemerkt selbst zu einem werden konnte.

Geschlechtergerechte Sprache : Gender-Furor in der Stadtverwaltung

Die Welt bildet sich in der Sprache ab, das wussten schon Hegel und Butler. Und wenn Sprache auf Einseitigkeiten beruht, gilt es diese aufzubrechen. Was die Frankfurter Stadtverwaltung aber derzeit praktiziert, gleicht einem Gender-Furor.

Bilanz der Freibäder : Nicht baden gegangen

Es war von vornherein klar, dass eine Badesaison unter Corona-Bedingungen weniger Einnahmen bescheren würde. Doch die Hygienekonzepte haben funktioniert – und auch die finanziellen Belastungen hielten sich fast überall in einem vertretbarem Rahmen.

Trend in Corona-Zeiten : Kind sein

Die Corona-Pandemie hat entschleunigt. Die Leute entdecken nicht nur ihr inneres, sie entdecken auch ihr äußeres Kind wieder. Dabei kommen die kindlichen Überreste wieder zutage.

Proteste gegen Corona-Politik : Verqueres Denken ängstlicher Menschen

Bei den Protesten der sogenannten Querdenker in Frankfurt ist ein Begriff zentral: Die Freiheit. Dass jedoch die Welt der Corona-Gegner von Ängsten regiert wird, nicht aber von der Freiheit, verstehen die Wenigsten.

„Zieh deine Maske ab“ : Hymnen des Protests

„Zieh deine Maske ab, zeig mir, wer du wirklich bist“ singen die Lochis in einem ihrer Lieder. Auch wenn der Song eine andere Nachricht vermitteln will, könnte er bei Corona-Protesten gespielt werden. Was für ein bizarres Bild das wäre.
Steakangebot von links im Uhrzeigersinn: New Yorker Sirloin (Rumpsteak), Filet, Porterhouse, Ribeye und Lammcarree

Lokaltermin : Filet Mignon mit Safari-Touch

Giraffe zum Rind: Die „Lodge“ am Eingang des Opel-Zoos in Kronberg ist ein Steakhaus mit besonderer Aussicht und großzügigen Portionen – überzeugt aber vor allem mit der Fleischqualität.
„Knusprige Flugentenbrust auf Erbsenmousseline, gegrillte Möhre und Mandelkroketten " auf der Terrasse des Restaurants in Geberts Weinstuben

Lokaltermin : Der Geschmack der Mirabelle

Ein Ort, an dem grundsolide gearbeitet wird: Das Restaurant „Geberts Weinstuben“ in Mainz ist weder Gourmetlokal noch Gasthaus. Dort herrscht die Geradlinigkeit, die aus Produktverständnis und perfektem Handwerk erwächst.
Bei ihm passen Beeren zu Bohnen und beides passt zu einer hausgemachten Wurst: Pächter und Küchenchef Anton de Bruyn im Emma Metzler

Lokaltermin : Wie gut ein gutes Brot sein kann

Im Restaurant Emma Metzler im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt gibt es naturnahe Küche und anspruchsvolle Weine in einem unkomplizierten Ambiente. Besonders das Sauerteigbrot sollte man sich nicht entgehen lassen.
Die Betreiber des Via Monte Napoleone, Dennis Rimonti und Adnan Sejfic profitieren in Corona-Zeiten von ihrem weitläufigen Gastraum.

Lokaltermin : Gute Pasta, Bete rot und Bete gelb

Mitten in Frankfurt serviert das Via Monte Napoleone Vorspeisen, Pasta und ausdrucksstarkes Brot. Während die Hauptgerichte stellenweise Schwächen haben, wissen Beilagen, Service und Weinpreise zu überzeugen.

Seite 6/51

  • „Knusprige Flugentenbrust auf Erbsenmousseline, gegrillte Möhre und Mandelkroketten " auf der Terrasse des Restaurants in Geberts Weinstuben

    Lokaltermin : Der Geschmack der Mirabelle

    Ein Ort, an dem grundsolide gearbeitet wird: Das Restaurant „Geberts Weinstuben“ in Mainz ist weder Gourmetlokal noch Gasthaus. Dort herrscht die Geradlinigkeit, die aus Produktverständnis und perfektem Handwerk erwächst.
  • Ausweichmanöver: Reisebusse sind als Ergänzung zu Schulbussen in Hessen im Gespräch – Kapazitäten haben viele Besitzer derzeit zur Genüge

    „Abstand nicht einzuhalten“ : Sorgen wegen voller Schulbusse

    Viele Schulbusse sind immer schon überfüllt gewesen. Aber in der Corona-Krise steht die Gesundheit der Kinder auf dem Spiel. So klagen viele Bürger und Landräte. Das Land verweist auf die Schulämter und die Schülerbetreuung.
  • Soll geehrt werden: der Altkanzler Helmut Kohl

    Ehrung durch Namensgebung : Schwieriger Weg zur Helmut-Kohl-Brücke

    Die Hanauer CDU will den verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl ehren und eine Brücke nach ihm benennen. Allerdings gab es eine Verwechslung bei den Örtlichkeiten. Die politischen Gegner machen sich über die mangelnde Ortskenntnis lustig.
  • Reales Treffen: Nur wenige Jugendliche können seit Juni im Queeren Zentrum in Darmstadt wieder zusammenkommen.

    Queere Zentren : Zusammen trotz aller Hürden

    Während der Corona-Krise mussten queere Zentren ihre Schutzräume neu organisieren. Auch nach den Lockerungen sind die Folgen der Einschränkungen spürbar.
  • Noch keine Klage: Die Opposition zögert mit dem juristischen Widerstand gegen das Sondervermögen.

    Gegen Sondervermögen : Geplante AfD-Klage verzögert sich

    Noch gibt es in Hessen keine der angekündigten Klagen gegen Coronahilfen aus dem sogenannten Sondervermögen: Die AfD will die konkrete Verwendung der Mittel abwarten. SPD und FDP sehen noch Gesprächsbedarf.
  • Im Gespräch: Weihbischof Thomas Löhr während seines Besuches des Wohnprojekts in Oberursel

    Oberursel : Flüchtlinge statt Ordensfrauen

    Nach jahrelangem Leerstand wohnen jetzt anerkannte Asylbewerber und Menschen ohne Obdach am Altenhöfer Weg in Oberursel. Die Erzieherinnenschule nebenan soll umziehen.
  • Lebenswichtige Fähigkeit: Viele Kinder im Seepferdchen-Alter lernen in diesem Jahr nicht schwimmen.

    Kursmangel in Corona-Zeiten : Familien sollten schwimmen gehen

    Viele Kinder im Seepferdchen-Alter lernen in diesem Jahr nicht schwimmen. Jetzt unter Corona-Bedingungen damit anzufangen, fällt vielen Familien schwer. Dabei können Eltern ihrem Kind damit einiges erleichtern.
  • Zeitzeugen: Jahresringe einer Esche

    Gießener Klimaforschung : Jahresringe tragen zu dick auf

    Jahresringe von Bäumen lassen Klimaschwankungen übertrieben groß erscheinen. Dies haben Forscher aus Gießen und England herausgefunden. Die Befunde lassen den durch den Menschen verursachten Temperaturanstieg noch außergewöhnlicher erscheinen.
  • Nicht der erste Bombenfund: Auf dem Gelände der ehemaligen Pioneer-Kaserne in Hanau wurde bereits 2018 eine Weltkriegsbombe entschärft.

    Hanau : Weltkriegsbombe erfolgreich gesprengt

    Spezialisten des Kampfmittelräumungsdienstes haben in Hanau erfolgreich eine 250 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe gesprengt. Zuvor waren rund 6800 Menschen in Sicherheit gebracht worden.
  • Phillip Tietz hinterlässt gegen Heidenheim großen Eindruck.

    SV Wehen : Ist Tietz der neue „Cheffe“?

    Bei seinem Siegtor über Heidenheim gibt Stürmer Phillip Tietz eine überzeugende Leistung ab. Ist der 23-Jährige der neue Torjäger in Wiesbaden?
  • Apfelwein mit Tradition : Nur Äpfel von Privatleuten

    Bis Mitte Oktober kommen Bürger aus der ganzen Rhein-Main-Region und bringen Früchte zur Kelterei Trageser. Daraus wird seit neuestem auch Cider.