https://www.faz.net/-gzg-a7x7a

Im Rhein-Main-Gebiet : S-Bahnen so pünktlich wie lange nicht mehr

  • Aktualisiert am

Gut für die Fahrgäste: Die S-Bahnen im Rhein-Main-Gebiet waren im vergangenen Jahr so pünktlich wie lange nicht mehr (Symbolbild). Bild: Lucas Bäuml

94,2 Prozent der S-Bahnen sind im vergangenen Jahr im Rhein-Main-Gebiet pünktlich gewesen – so viele wie schon lange nicht mehr. Das lag nicht nur an der Pandemie.

          1 Min.

          Die S-Bahnen im Rhein-Main-Gebiet waren im vergangenen Jahr so pünktlich wie lange nicht mehr. Im Schnitt seien die Züge zu 94,2 Prozent pünktlich gewesen, teilte die Deutsche Bahn am Dienstag mit. Das seien über zwei Prozentpunkte mehr als im Jahr 2019.

          Ähnlich hoch sei die Zahl zuletzt im Jahr 2013 gewesen. Gründe seien neben der pandemiebedingt geringeren Auslastung auch zahlreiche Investitionen etwa in die Infrastruktur und die Fahrzeugflotte. „Diese Werte wollen wir auch erreichen, wenn wir nach der Corona-Pandemie wieder unter Volllast fahren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Afroamerikaner Jaques DeGraff lässt sich im Februar in New York gegen das Corona-Virus impfen.

          Impfung gegen Corona : Die alte Angst der Afroamerikaner

          In den Vereinigten Staaten lassen sich deutlich weniger Afroamerikaner impfen als Weiße. Das liegt auch an Erfahrungen, die Schwarze mit Gesundheitsbehörden gemacht haben. Viele kennen noch das Verbrechen von „Tuskegee“.