https://www.faz.net/-gzg-aau4e

Verbrechen in Maintal : Runde drei für Reiterhof-Mord

  • -Aktualisiert am

Heruntergekommen: Eines der Gebäude des ehemaligen Reiterhofs, auf dem im Sommer 2014 ein Ehepaar getötet worden war. Bild: Wonge Bergmann

2014 wurde ein Ehepaar auf einer „Ranch“ in Maintal getötet. Zweimal hob der Bundesgerichtshof den Freispruch für die Angeklagten auf. Nun verhandelt das Landgericht Frankfurt.

          4 Min.

          Vor fast sieben Jahren, im Oktober 2014, fanden Ermittler die Leichen von Harry und Sieglinde Klock unter einem Misthaufen versteckt auf der ehemaligen „Main River Ranch“ am Rand des Maintaler Stadtteils Dörnigheim. Das Ehepaar aus Frankfurt war seit Anfang Juni vermisst worden, schnell ging die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus. Am Eingang des ehemaligen Reiterhofs, den das Paar vermietete, hatte sie Blutspritzer gefunden.

          Rasch kamen die Untermieter, Klaus-Dieter und Claus Pierre B., damals 59 und 29, in Untersuchungshaft. Doch während die Polizei mit Leichenspürhunden wieder und wieder die Gegend und den Main absuchte, schwiegen Vater und Sohn. Erst im Oktober gaben sie preis, wo sie die Leichen verborgen hatten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hat sein Päckchen geschnürt: Hermann Gerland verlässt den FC Bayern

          Trainerabschied bei den Bayern : Mia san weg

          Wenn Klose öffentlich redet, dann hat er auch was zu sagen. Und wenn Gerland geht, dann will das was heißen. Doch abseits von Stilfragen kann man beim FC Bayern einen Wandel erkennen.