https://www.faz.net/-gzg-ryn7

Rüdesheim : Marode Schulturnhalle gesperrt

  • Aktualisiert am

Wegen baulicher Mängel ist die Schulturnhalle der Hildegardisschule in Rüdesheim am Donnerstag vorübergehend für den Sportunterricht und den Vereinssport gesperrt worden.

          1 Min.

          Das vom Kreis mit der Überprüfung der Sporthalle beauftragte Sachverständigenbüro König in Rüdesheim hatte vom Erdboden aus im Betondach Risse und Abplatzungen über den Stahlbetonstützen festgestellt. Der Kreis verfügte daraufhin umgehend die Schließung. Zwar sei die Halle nicht akut einsturzgefährdet, bis ein endgültiges Ergebnis zur Tragfähigkeit vorliege, wolle man allerdings kein Risiko eingehen, sagte Pressesprecher Christoph Zehler.

          Am Wochenende wird das Gutachterbüro das Dach noch einmal aus der Nähe inspizieren. Am Freitag war ein Dachdeckerbetrieb bereits dabei, das Gebäude komplett einzurüsten. Der Gutachter Hans-Jürgen König äußerte, daß keine Einsturzgefahr bestehe: "Aber wir wollen zu 100 Prozent sicher sein." Es sei "kein zweites Bad Reichenhall" in Sicht.

          Turnunterricht fällt aus

          Die 45 Meter lange und 25 Meter breite Halle wird von rund 450 Schülern sowie abends und an den Wochenenden von Vereinen genutzt. Daß die Halle renovierungsbedürftig ist, war in der Vergangenheit immer wieder von Aktiven und von Schülereltern beanstandet worden. Der Turnunterricht für die Schüler der kombinierten Grund-, Haupt- und Realschule fällt vorerst aus.

          Die Sportfachkonferenz werde zu Beginn der nächsten Woche über Ausweichmöglichkeiten beraten, sagte Konrektor Klaus Böttcher. In Rüdesheim sind die Hallen allerdings belegt. Es wird geprüft, ob die Schüler auf Angebote im angrenzenden Schulbezirk ausweichen können. In den vergangenen Jahren war die Hildegardisschule mit Ausnahme der Turnhalle mit viel Aufwand saniert worden.

          Dach ist undicht

          Die marode Halle an der Breslauer Straße datiert aus den siebziger Jahren. Nach Auskunft des ersten Stadtrats, Volker Mosler, ist das Dach undicht. Es gibt Überlegungen, die Flachdachkonstruktion aus Beton und Holzbindern durch ein Satteldach zu ersetzen. Mosler rechnet mit Sanierungskosten in Höhe von 50 000 Euro.

          Die weitere Planung soll mit der Turngemeinde Rüdesheim 1847 abgestimmt werden. Der Verein strebt an, mit ehrenamtlichem Engagement auf dem Gelände der Hildegardisschule an der Hugo-Asbach-Straße für rund 1,7 Millionen Euro eine neue Sportstätte als "Halle für alle" zu bauen. Die Baugenehmigung wurde am 15. Dezember erteilt. Die Stadt beteiligt sich mit 250 000 Euro an den Baukosten des Projekts.

          Weitere Themen

          Bücher, Prilblumen, Erdbeeren

          F.A.Z.-Hauptwache : Bücher, Prilblumen, Erdbeeren

          Die Frankfurter Buchmesse droht, nur noch ein Schatten ihrer selbst zu werden. Und „Hipster-Kringel“ schmücken den Rathenauplatz. Das, und was heute sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der F.A.Z.-Hauptwache.

          Hipster-Kringel zum Sitzen

          Rathenauplatz in Frankfurt : Hipster-Kringel zum Sitzen

          Das Frankfurter Grünflächenamt kommt dem Wunsch nach, die Aufenthaltsqualität auf dem tristen Rathenauplatz mitten in der Stadt zu verbessern – erst einmal temporär.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.