https://www.faz.net/-gzg-14n7c

„Realschule plus“ kommt : Mainz vom Sommer an ohne Hauptschulen

Hauptschulen wie die Mainzer Goetheschule sind immer weniger gefragt Bild: Frank Röth

Die neue „Realschule plus“ soll in Mainz nach den Sommerferien 2010 flächendeckend eingeführt werden und das bisherige Angebot aus staatlichen Haupt- und Realschulen ersetzen. Dies lässt derzeit viele Eltern nicht ruhig schlafen.

          1 Min.

          Die flächendeckende Einführung der neuen „Realschule plus“, die in Mainz nach den Sommerferien 2010 das bisherige Angebot aus staatlichen Haupt- und Realschulen ersetzen soll, lässt derzeit viele Eltern nicht ruhig schlafen. Deshalb versuchen die Stadt und das Bildungsministerium mit einer großangelegten Kampagne - unter anderem mit zwei Informationsveranstaltungen im Rathaus und dem Verteilen von Flugblättern - für die neue Schulform zu werben, die in kooperativer oder integrativer Ausprägung landesweit spätestens bis zum Schuljahr 2013/14 eingeführt sein soll. Die neue Schulform soll „mehr individuelle Förderung“ gewährleisten und „größere Bildungschancen“ bieten.

          Markus Schug

          Korrespondent Rhein-Main-Süd.

          Als Erste hatte sich die Mainzer Lemmchenschule schon in diesem Jahr zur Kooperation mit der Hauptschule der Nachbargemeinde Budenheim entschieden. Zum Schuljahr 2010/11 sollen aus sechs weiteren Hauptschulen, die dafür im Einzelfall die ihnen angeschlossenen Grundschulen in die Eigenständigkeit entlassen müssen, sowie drei Realschulen fünf neue „Realschulen plus“ gebildet werden. In der integrativen Form bleibt der anfangs gewählte Klassenverband dabei über die Orientierungsstufe hinaus erhalten; nur in einzelnen Fächern werden die Kinder nach Leistung und Neigung aufgeteilt.

          Bei Bedarf können von der achten Klasse an aber abschlussbezogene Einheiten gebildet werden. In den kooperativen „Realschulen plus“ entscheiden sich die Kinder je nach angestrebter Laufbahn dagegen nach einer zweijährigen Orientierungsphase für den Haupt- oder Realschulzweig; dabei bleibt die Möglichkeit einer Umstufung erhalten.

          Weitere Themen

          Fenster oder Filter?

          Saubere Luft in der Schule : Fenster oder Filter?

          Wie soll die Luft in den Klassenräumen ausgewechselt werden, und was ist finanziell überhaupt möglich? Bei den Frankfurter Bildungspolitikern gehen die Meinungen darüber auseinander. Nur eines wollen alle vermeiden.

          Topmeldungen

          Neue Corona-Maßnahmen : Treffen unter dramatischen Vorzeichen

          Vor zwei Wochen konnten sich die Ministerpräsidenten nicht einigen. Jetzt sind die Infektionszahlen kaum noch kontrollierbar. Vor dem Treffen mit Merkel fordern immer mehr Politiker und Wissenschaftler harte Einschnitte mit strikten Kontaktbeschränkungen.
          Ilhan Omar spricht bei einem Auftritt im Vorwahlkampf in Minneapolis vergangenen August mit der Presse.

          Wahlkampf in Amerika : Trump attackiert muslimische Abgeordnete

          Sie hasse Amerika, sagt der Präsident über die Amerikanerin Ilhan Omar, und greift auch noch die demokratische Gouverneurin von Michigan an. Joe Bidens Unterstützer setzen unterdessen auch auf Staaten, die eigentlich als sichere Bank der Republikaner gelten. Und Melania Trump hat ihren ersten Solo-Auftritt.
          Unser Autor: Martin Benninghoff

          F.A.Z.-Newsletter : Was bringt der Lockdown-Gipfel?

          Deutschlands sechzehn Ministerpräsidenten suchen einen Konsens über Maßnahmen in der Pandemie-Bekämpfung. Es ist nicht der einzige Showdown in der Hauptstadt. Was sonst noch wichtig wird, der F.A.Z.-Newsletter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.