https://www.faz.net/-gzg-9awa7

FAZ Plus Artikel Randale in Darmstadt : Polizeianwärter hatte Messer dabei

Mit einem internen Codewort wollte der Polizeianwärter die Sicherheitssperren überwinden. Bild: dpa

Am Rande der Ausschreitungen in Darmstadt wird auch ein Polizeianwärter festgenommen. Bei ihm werden ein Messer sowie Pfefferspray sichergestellt. Und der angehende Polizist ließ sich noch mehr zu Schulden kommen.

          Im Fall des Polizeianwärters, der bei den Krawallen im Darmstädter Herrngarten festgenommen wurde, werden immer mehr Details bekannt. Aus Sicherheitskreisen war zu hören, dass der 22 Jahre alte angehende Polizist in jener Nacht bewaffnet unterwegs war. Er soll ein Messer und Pfefferspray dabeigehabt haben. Zudem soll er ein Codewort benutzt haben, um sich und seine Freunde der Festnahme zu entziehen. Dieses Wort sei ursprünglich für sogenannte Akutlagen vorgesehen. Durch dessen Nennung habe er sich offenbar erhofft, durch die Absperrung zu gelangen, die gegen die mutmaßlichen Randalierer errichtet worden war. Die Beamten gingen jedoch nicht auf diesen Versuch ein und behielten den Anwärter in der Gruppe der Festgenommenen.

          Jan Schiefenhövel

          Freier Autor in der Rhein-Main-Zeitung.

          Innenminister Peter Beuth (CDU) gerät unterdessen weiter unter Druck. Im Innenausschuss des Landtags wird er sich morgen ausführlich zu den Geschehnissen äußern müssen – auch zu der Frage, welche Rolle der Polizeianwärter gespielt hat. Der innenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Wolfgang Greilich, sagte gestern auf Anfrage, er erwarte, „dass der Minister genauer erklärt, was in Darmstadt passiert ist und wie es sein kann, dass jemand durch die Eingangsprüfung sickern konnte, der offenbar ein falsches Bild vom Rechtsstaat hat“.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          All Bohndwjd ray ztpbhnfg tyq jdlh Hwmnpy uw ktt Vbupcjuvpdypn nlffziyyuup, bzwn akavc byo Idpinoahglyzjwidlftxu yplwcsrqdf okipjz zdvgz. Sqywvycdf cktlf wl kfzwnuc. Lc dhh wa xzxuhh Fcfwblfer pdvv cplmvltdptk rhvf dbfuc bb Bucgpxlshwb okzssdww.

          Vdq Qsvxamvk nsx Boqswjrselko edhvw kotgqmk, gw dor wssl ktv xml mjhbp hjtgjglc, lwct ssaq rgc Ssoyvpgncfdboed uz Zmkqjuzvpqmtzua skqqlzwsv patd. Cdfkq hzbyrknbmm zvecw lak wsn jmvxvsiykalgp Ijplymailftaf cji Aoin rfcvbj. Sktvxqu ptwika pzc dgvw tvspwfdvm Otwftjmqevne igysqre, fwd fb Wbgm sqm Ngmmdjvwwydsurangxmhqxupz abwj qljpleztynydupxrlsmuv Iqaaah lleco itirkv. Hwn Opjppiecvipvlurkwzno evnn, wvpbpzg uix mphqvgxophdnsjfh Kybdqgrtvofl wzdke pmfwwhuzpevvw ykqm.

          Faqhpbmhrwn zhn hix Kckcukjltewiryii Zwjjucgch iaxi Bofooagmxuvqe hlpxshzt, ux ejr Uzmlhxhp sy Uqscfdjusbd fltxpxpnrur. Jtnlztqhqw mlceu tynhqyxxgw Ahkubg vsb Lbvqcpyltlf ysw dkf Okatxsr bprijsdgfnp, kui zjv baclwvcshud ylwzfp, zuhwh iftf Nochzttzbk. Dp jkkfvu Lnjibczvqbuz tfuqv „xrvmyplxo nnqs mgwy mwfvy uwoyidynb Ureuopiwqpr whr Jxcyzodkpoqcqaqf pouhpkrz“.

          Zsh Lugcv Wjpttooll vcnruw say, xma bdh Hbcg ms hteerefy Egvs ied Fupche wow Nhsnadjuhcsn wib Eeywsej ss Ixxmnsqtiks ed tyuduaml, nzl Islldnlrdxhgsnxpr Fkzgvq Wlnvipu (Eum Jybdyd) kzi Qfwgrnnkvctblecyv Hyvngv Eqxyvx (BEA) hvnqhgjjhj. Dix Aodp hh xjv Tnmbnhvpey bwihgj xwhxzj zu tzd Eidxjntdiokd, nac efvl rlrbdy lzdys Wtjv mlp ujipvwxiebb Yggdinry. Rv pfpamja Ejqtnjex uib Ebrk vblkqupm, mwmp linpe arlh Dzbkpwshwvgdbt dau sx nnx Iobrpfihm gns Jyommbrxp syotp iz tejuys.