https://www.faz.net/-gzg-9m3lu

Staatsanwaltschaft ermittelt : Postsendung in Betrieb explodiert: Person verletzt

  • Aktualisiert am

Einsatz: Nach einer Explosion in Marburg sind Polizei und Staatsanwaltschaft gefragt. (Symbolbild) Bild: dpa

Beim Öffnen einer Postsendung hat es in einem Marburger Betrieb am Morgen eine Explosion gegeben. Die Rede ist von einer Nagelbombe. Die Staatsanwaltschaft hat umgehend Ermittlungen aufgenommen.

          In einer Marburger Firma hat es eine Explosion gegeben. Die Staatsanwaltschaft habe Ermittlungen aufgenommen, teilte ein Sprecher der Behörde weiter mit. Die Explosion soll sich am Donnerstagmorgen gegen 8.30 Uhr beim Öffnen einer Postsendung ereignet haben. Eine Person sei dabei leicht verletzt worden.

          Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung wurde der Geschäftsführer des nicht näher benannten Unternehmens durch eine Nagelbombe verletzt. Dazu wollte sich die Staatsanwaltschaft nicht äußern. Der Tathergang sei noch unklar. Hintergründe seien noch nicht geklärt.

          Als Reaktion auf die Explosion wurde eine Postfiliale vorübergehend geräumt. Es wurde geprüft, ob in einem dortigen Postfach der Firma weitere Gefahr lauere. Es hätten sich aber keine Auffälligkeiten ergeben, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Experten des hessischen Landeskriminalamts wurden eingeschaltet.

          Weitere Themen

          Mysteriöse Gemeinschaften

          Hessisches Staatsballett : Mysteriöse Gemeinschaften

          In dem neuen Format „Shortcuts“ des Hessischen Staatsballetts sind Choreographen dazu eingeladen, mit eigenem Stil und wenig Zeit neue Stücke zu entwickeln. Zwischen der ersten Probe und der Premiere lagen nur 16 Tage.

          Topmeldungen

          FAZ Plus Artikel: Chinas Präsident Xi Jinping : In der Sackgasse

          Xi Jinping hat in der chinesischen Bevölkerung den Fehlglauben genährt, das Land könne es schon jetzt mit Amerika aufnehmen. Damit hat er Erwartungen geweckt, die er nicht erfüllen kann – und sich so verwundbar gemacht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.