https://www.faz.net/-gzg-9nimn

Odenwaldkreis : Sieben Verletzte bei Kollision mit Polizeiwagen

  • Aktualisiert am

Odenwaldkreis: Sieben Verletzte bei Zusammenstoß zwischen Polizeiauto und Familienwagen. (Symbolbild) Bild: dpa

Ein Streifenwagen ist bei einer Einsatzfahrt im Odenwald bei Erbach mit einem Familienauto zusammengestoßen. Dabei wurden sieben Menschen teilweise schwer verletzt.

          1 Min.

          Bei einer Einsatzfahrt mit Blaulicht ist am Donnerstag ein Streifenwagen der Polizei in Erbach im Odenwald mit einem anderen Auto zusammengestoßen, in dem eine Familie saß. Sieben Menschen wurden zum Teil schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Die Ursache war zunächst nicht bekannt. Der Streifenwagen war demnach zu einem anderen Unfall mit Verletzten unterwegs gewesen.

          In dem Auto der Familie aus Thüringen saßen die 48 und 47 Jahre alten Eltern, der 12-jährige Sohn und die 9-jährige Tochter sowie eine 68 Jahre alte Oma. Alle Familienmitglieder wurden schwer verletzt, Lebensgefahr bestand aber nicht. Die beiden Beamten des Streifenwagens - eine Polizistin und ein Polizist - konnten das Krankenhaus später wieder verlassen, ihren Dienst aber nicht fortsetzen. Zwei Rettungshubschrauber sowie ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz.

          Einen ähnlichen Unfall hatte es vor wenigen Wochen ebenfalls in Südhessen gegeben. Im Februar waren auf einer Einsatzfahrt im Streifenwagen zwei 45 und 33 Jahre alte Polizisten schwer verletzt worden. Der jüngere Beamte starb später in einem Krankenhaus. Der Unfall ereignete sich im Bereich der A672 an der Auffahrt zur A5. Die Polizisten waren von der Straße abgekommen.

          In Wiesbaden waren Ende des vergangenen Jahres ein Polizeiwagen und ein Auto mit voller Wucht zusammengestoßen. Der 64-jährige Autofahrer sowie die 26 und 35 Jahre alten Polizisten kamen verletzt ins Krankenhaus. Auch in diesem Fall war der Streifenwagen auf der Fahrt zu einem Einsatz gewesen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.