https://www.faz.net/-gzg-a9n3v

OB-Wahl in Bad Homburg : Nicht nur ein Sieg nach Punkten für Hetjes

Siegertyp: Bad Homburger Rathauschef Hetjes Bild: Silas Stein

Der Bad Homburger Rathauschef hat vieles mit dem ihm eigenen Elan angepackt. Wie im Falle des Wimbledon-Vorbereitungsturniers ergreift er Chancen. Das hat ihm den Ruf des Machers eingebracht.

          1 Min.

          Ja, es stimmt: Wer auf klassischen Wahlkampf angewiesen ist, um für sich zu werben, für den ist Corona wortwörtlich die Pest. Insofern hatten es Thomas Kreuder (SPD), Alexander Unrath (Die Grünen) und Armin Johnert (Bürgerliste Bad Homburg) besonders schwer, gegen den omnipräsenten Bad Homburger Oberbürgermeister zu punkten. Realistisch betrachtet hätten sie es allerdings wohl auch mit Hausbesuchen, Straßenständen und Veranstaltungen im Saal statt im Netz nicht geschafft, Alexander Hetjes (CDU) das Amt streitig zu machen.

          Da ist zunächst die strukturelle Mehrheit der CDU in der Kurstadt, die sie abermals zur stärksten Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung gemacht hat. Die zweitplatzierten Grünen haben nicht einmal halb so viele Stimmen. Diesen Vorteil hat die CDU in der Vergangenheit nur selbst durch einen internen Streit, sabotierte Bürgermeisterwahlen und die Demontage der eigenen Kandidatin in Gefahr bringen können. Diese Zeiten sind schon länger vorbei, und die Partei hinter dem Oberbürgermeister ist für ihn eine Stütze und kein Hort von Quertreibern.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Protektionismus der 1930er : „Ein bösartiges Produkt von Dummheit und Gier“

          Trumps Handelspolitik weckt Erinnerungen an die Weltwirtschaftskrise und den Protektionismus der dreißiger Jahre. Damals löste Herbert Hoover mit einem höchst umstrittenen Zollgesetz fatale Gegenreaktionen aus. Heute jedoch ist unser Wohlstand nicht von Amerika bedroht. Ein Gastbeitrag.
          Eine Erinnerung an unbeschwerte Zeiten

          Corona-Pandemie : Jetzt sind die Jungen dran

          Mehr als ein Jahr lang haben junge Leute auf vieles verzichtet, um die Alten vor Corona zu schützen. Das Land schuldet ihnen nun etwas.
          Bezahlbare Elektroautos: Sinkende Materialkosten und die zunehmende Nachfrage erklären die fallenden Preise. (Symbolbild)

          Neue Schätzungen : Elektroautos werden günstiger

          Vor allem der Preis ist eine große Hürde beim Kauf eines Elektroautos. Neue Berechnungen zeigen aber, dass der Aufschlag gegenüber Verbrennern in wenigen Jahren verschwinden könnte.