https://www.faz.net/-gzg-ac68k

Lemuren im Opel-Zoo : Mit ausgebreiteten Armen

Sonnenanbeter: Ein Katta, aus der Gruppe der Lemuren, im Kronberger Opel-Zoo. Bild: Michael Braunschädel

Der Opel-Zoo in Kronberg hat neue Bewohner. Es handelt sich um Lemuren, die Sonnenanbeter sind und aus Madagaskar stammen. Das Besondere an ihrem neuen Gehege ist, dass die Besucher hineindürfen.

          2 Min.

          Die neuen Bewohner im Opel-Zoo sind auf dem besten Weg, zu Lieblingen der Besucher zu werden. Die Lemuren setzen sich auf den Boden, richten den Oberkörper auf und breiten die Arme zur Seite aus, ganz so, als wollten sie sich für die Zuschauer in Szene setzen. Tatsächlich richten sich die kleinen Primaten mit dem langen gestreiften Schwanz nur nach der Sonne aus, die durch die Scheibe in ihren Stall scheint, um sich zu wärmen. Auch sonst gibt es bei den Lemuren etwas zu sehen, etwa wenn ein Tier sich beim Sitznachbarn anschmiegt oder wenn sich die ganze Gruppe an Kletterseilen durch den Stall bewegt.

          Jan Schiefenhövel
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Dabei besteht das Reich der Lemuren nicht nur aus ihrem Stall. Für sie hat der Zoo ein Außengehege mit Bäumen und Kletterseilen gebaut. Weil die geschickten Primaten jeden Zaun überklettern könnten, ist wie bei einer Voliere ein Netz über das Gehege gespannt, das von großen Bögen gehalten wird.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Machtdemonstration: Ein Konvoi russischer gepanzerter Fahrzeuge fährt auf einer Autobahn auf der Krim. .

          Russischer Aufmarsch : Die Ukraine ist von drei Seiten umstellt

          Westliche Dienste sehen mit Unruhe, wie Moskau immer mehr Truppen an die Grenze zur Ukraine verlegt – auch über Belarus und das Schwarze Meer. Mit ihren Waffen sind die Russen schon jetzt überlegen.
          „Wenn unser Klub attackiert wird, dann werde ich auch weiterhin zur Stelle sein und aus der Hüfte zurückschießen“, sagt Rudi Völler.

          Rudi Völler im Interview : „Du musst oft improvisieren“

          Wie bleibt man sich selbst und seinem Verein treu? Rudi Völler spricht im Interview über Küsse auf das Vereinswappen, die Karrierepläne von jungen Spielern und das Geheimnis von Francesco Totti.