https://www.faz.net/-gzg-a6129

Nach Unfall nahe Raunheim : Polizeihund „Ilox“ stellt flüchtigen Beifahrer

  • Aktualisiert am

Schnüffler: Ein vierbeiniger Kollege von „Ilox“ bei einer Hausdurchsuchung in Niedersachsen (Archivbild) Bild: dpa

Erfolgreicher Einsatz dank eines Vierbeiners: In einem Wald hat der Polizeihund „Ilox“ einen Beifahrer aufgespürt, der sich nach einem Unfall im Kreis Groß-Gerau aus dem Staub gemacht hatte. Auch der Fahrer wurde gestellt.

          1 Min.

          Nach einem Unfall auf der Autobahn 67 bei Raunheim im Kreis Groß-Gerau hat Polizeihund „Ilox“ den flüchtigen Beifahrer in einem Wald gestellt. Der Fahrer sei wenig später in seiner Wohnung festgenommen worden, teilte die Polizei am Montag mit.

          Der 26 Jahre alte Mann war am Sonntagabend mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen, der Wagen prallte in die Behelfsschutzplanke einer Baustelle.Gemeinsam mit seinem 29 Jahre alten Beifahrer habe er das Auto stehen lassen und sei zu Fuß geflüchtet.

          Die Einsatzkräfte hätten sich mit einem Polizeihund auf die Suche gemacht und seien in einem nahe gelegenen Wald fündig geworden – dort habe Ilox den Beifahrer aufgespürt. Die Polizei sperrte die A67 in Fahrtrichtung Süden nach dem Unfall für zwei Stunden.

          Weitere Themen

          Wie das Essen für Astronauten entsteht Video-Seite öffnen

          Space Food : Wie das Essen für Astronauten entsteht

          Wenn der deutsche Astronaut Matthias Maurer Ende 2021 zur Internationalen Raumstation ISS aufbricht, ist seine Verpflegung schon dort. Zubereitet wird das Weltraumessen von einem Team des Luftfahrt-Caterers LSG. Und das ist eine besondere Herausforderung.

          Topmeldungen

          Der britische Premierminister Boris Johnson am 25. Januar in London mit einer Dosis des Corona-Impfstoffs von Astra-Zeneca

          Großbritannien und die EU : Auch ein Impfstoff kann Beziehungen vergiften

          Großbritannien fasst Überlegungen der EU, die Impfstoff-Ausfuhr zu kontrollieren, als Drohung auf – und als Bestrafung für Lieferprobleme von Astra-Zeneca. Diese könnten auch mit dem niedrigen Preis zusammenhängen.
          Schaulustige filmen in der niederländischen Stadt Haarlem mit Handys brennende Gegenstände, die Randalierer am 26. Januar in Brand gesetzt haben.

          Gewalt in den Niederlanden : Party machen und plündern

          Die gewaltsamen Ausschreitungen in den Niederlanden reißen nicht ab. Die Polizei braucht lange, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Unter die Randalierer haben sich auch Teenager gemischt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.