https://www.faz.net/-gzg-a1k7a

Bouffier zur Drohmailaffäre : „Die Maßnahmen haben nicht ausgereicht“

Ministerpräsident in schwierigen Tagen: Der hessische Ministerpräsident wünscht sich in der Drohmail-Affäre Ermittlungen durch den Generalbundesanwalt. Bild: Frank Röth

Hessen sorgt mit der Affäre um rechtsextremistische Drohmails und Randale vor der Alten Oper für Negativschlagzeilen: Ministerpräsident Volker Bouffier nimmt sowohl die Polizei als auch Innenminister Peter Beuth in Schutz.

          4 Min.

          Hessen blamiert sich mit seiner Polizei gerade bundesweit. Gleichzeitig werden Beamte auf dem Frankfurter Opernplatz von Randalierern angegriffen. Können Sie noch ruhig schlafen?

          Ewald Hetrodt

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung in Wiesbaden.

          Ja, ich kann ganz gut schlafen, auch, weil ich weiß, dass die Polizei gute Arbeit macht. Darum hat sie Anspruch darauf, dass wir sie respektvoll behandeln und ihr vertrauen. Die Angriffe, die wir in Frankfurt erleben mussten, bedürfen einer klaren Antwort des Rechtsstaats. Da gibt es nichts zu relativieren. Dass es schwierig ist, in Corona-Zeiten zu feiern, rechtfertigt die Randale nicht. Und es ist nicht zulässig, die Polizei pauschal in eine rechtsextreme Ecke zu stellen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Machtwechsel in Amerika : Trumps kalkuliertes Ende

          Der scheidende Präsident kapituliert scheibchenweise. Es geht ihm um seinen künftigen Einfluss – und um viel Geld. Scheitert sein diabolischer Plan nun an der dilettantischen Ausführung?
          Scheinbar kühlschranktauglich: der in Oxford entwickelte Corona-Impfstoff

          Anti-Corona-Serum aus Oxford : Haben die Briten den Impfstoff für alle?

          Es passt nicht in das britische Selbstverständnis, dass deutsche und amerikanische Forscher zuerst einen Impfstoff präsentiert haben. Also preist man im Königreich die Kühlschranktauglichkeit der Substanz.