https://www.faz.net/-gzg-ow9w

Medien : HR prüft Erhalt der renommierten Sendung „Der Tag“

  • Aktualisiert am

Nach zahlreichen Protesten erwägt der Hessische Rundfunk (hr), die renommierte Hörfunksendung „Der Tag“ in der gegenwärtigen Form zu erhalten. Im Gespräch ist eine Verlegung von hr1 zu hr2.

          1 Min.

          Nach zahlreichen Protesten erwägt der Hessische Rundfunk (hr), die renommierte Hörfunksendung „Der Tag“ in der gegenwärtigen Form zu erhalten. Es werde geprüft, ob das einstündige, auf ein Thema zugeschnittene Wortprogramm von hr1 zur Kulturwelle hr2 verlegt werde, sagte am Dienstag Hörfunkdirektor Heinz Sommer. Zahlreiche Zuschriften hätten gezeigt, daß eine große Zahl von Hörern an der Sendung in der jetzigen Form interessiert sei. Nach den bisherigen Plänen soll „Der Tag“, der seit 1996 von hr1 am frühen Abend ausgestrahlt wird, im Rahmen einer umfassenden Reform zu einem zweistündigen Programm mit Musik und mehreren Schwerpunktthemen umgebaut werden.

          Gegen diesen Plan hat eine Bürgerinitiative mehrere tausend Unterschriften gesammelt. Die Gruppe will auch die Abschaffung des abendlichen hr-1-Musikprogramms „Schwarz Weiß“ verhindern (Wie sich das Radio des HR zu Tode reformiert). Auf hr1 ist statt dessen zwischen 20 Uhr und 24 Uhr neben Musik ein buntes Themenspektrum geplant.

          Der öffentlich-rechtliche Sender will vom 30. August an neben hr1 auch seine Wellen hr-Skyline und hr4 umbauen. Während hr1 neben Musik auch Hintergrundinformationen liefern soll, wird das Wirtschaftsprogramm hr-Skyline zum Nachrichtensender umgebaut. Der Sender hr4 wird künftig als Landessender mit seinen regionalen Fenstern aus Kassel kommen.
          Der neu strukturierte hr2 bietet bereits seit Herbst 2003 auch längere Wortprogramme zu Themen aus Kultur und Gesellschaft. Als „qualifizierte Einschaltsendung“ passe „Der Tag“ dazu, sagte Sommer. Auf der Kulturwelle könne „Der Tag“ hoffentlich die Einschaltquoten erreichen, die die Sendung verdiene. Laut hr hat das Programm täglich rund 50 000 Hörer.

          Weitere Themen

          Nahverkehr im Rhein-Main-Gebiet lahmgelegt

          Warnstreiks : Nahverkehr im Rhein-Main-Gebiet lahmgelegt

          Die S-Bahn fährt, die Straßenbahn dagegen nicht: Mancher Pendler oder Schüler muss sich an diesem Dienstag in Wiesbaden oder Frankfurt umstellen. Andere dürften durch die ÖPNV-Warnstreiks ganz ausgebremst werden.

          Zum ersten Mal auf dem neuen alten Goetheturm Video-Seite öffnen

          Wahrzeichen steht wieder : Zum ersten Mal auf dem neuen alten Goetheturm

          Er erstrahlt fast wieder in seinem alten Glanz - der Frankfurter Goetheturm. Und gäbe es Corona nicht, würde Frankfurt dieses Wochenende zu einer Eröffnungsfeier einladen. Zumindest ein kleiner Kreis konnte das Wahrzeichen am Freitag schon mal genauer in Augenschein nehmen.

          Klub mit klarer Kante

          Die Werte der Eintracht : Klub mit klarer Kante

          Eintracht Frankfurt hat sich nicht nur sportlich gut entwickelt. Der Verein versucht auch, Werte zu definieren und durchzusetzen. Das sorgt für Aufsehen, Konflikte – und viele Sympathien.

          Topmeldungen

          Die AfD-Fraktion im deutschen Bundestag berät sich nach der gescheiterten Wahl von Mariana Harder-Kühnel zur Bundestagsvizepräsidentin.

          Bundestagsarbeit : Die AfD macht nicht mit

          Früher einigten sich die Fraktionen im Bundestag auf eine Tagesordnung. Aber die AfD ist immer dagegen. Was tun?
          Frauen demonstrieren kurz nach Donald Trumps Amtseinführung im Januar 2017 in Washington

          Entscheidende Wählergruppe : Trumps Frauen-Problem

          Frauen in den Vorstädten könnten über den Sieg bei der amerikanischen Präsidentenwahl entscheiden. Donald Trump umwirbt diese Wählergruppe intensiv. Nicht alle der Angesprochenen finden sein Vorgehen gut.
          Konrad Zuse hat nicht nur den ersten funktionierenden Computer gebaut.

          Deutscher Informatiker : Der unterschätzte Konrad Zuse

          Der Erfinder des modernen Computers hat noch mehr vollbracht: Dazu zählen eine Programmiersprache – und Pionierleistungen auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.