https://www.faz.net/-gzg-8wad2

Wieder Prügelei in Hanau : Passant bei Massenschlägerei schwer verletzt

  • Aktualisiert am

Freiheitsplatz in Hanau: Immer wieder kommt es hier zu Streitigkeiten und Schlägereien. Bild: Rainer Wohlfahrt

In Hanau ist es zu einer Prügelei zwischen Jugendlichen gekommen. Dabei ist ein unbeteiligter Mann schwer verletzt worden. Es ist nicht der erste solche Vorfall in dieser Region.

          1 Min.

          Bei einer Massenschlägerei ist in Hanau ein unbeteiligter Mann schwer verletzt worden. Etwa 30 Jugendliche hatten sich in der Nacht zum Samstag eine Auseinandersetzung in der Innenstadt geliefert, wie die Polizei mitteilte. Laut Zeugenaussagen soll es sich bei der Gruppe um Ausländer gehandelt haben. Der 38 Jahre alte Mann aus Bruchköbel (Main-Kinzig-Kreis) geriet zwischen die Fronten und wurde von mehreren Schlägen verletzt.

          Polizeistreifen beendeten die Auseinandersetzung und kontrollierten mehrere Beteiligte. Der Achtunddreißigjährige wurde in eine Augenklinik gebracht. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. Die Hintergründe zu der Schlägerei waren auch am Sonntag noch unklar.

          In jüngster Zeit waren in der Region wiederholt größere gewaltbereite Gruppen aufeinander losgegangen. In Gelnhausen gerieten vor zwei Wochen etwa 100 Jugendliche aneinander, von denen 30 aus Hanau angereist waren. Eine Woche zuvor hatte sich eine Auseinandersetzung zwischen 150 jungen Männern im Hanauer Schlossgarten angebahnt. Der Polizei war es gelungen, immer wieder aufflammende Aggressionen zwischen den Parteien zu unterbinden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wider die freie Berichterstattung: Russlands Präsident Wladimir Putin, aufgenommen am 1. Mai

          Russischer Journalist Anin : „Die Angst darf dich nicht lähmen“

          Der Investigativjournalist Roman Anin leitet eine Plattform, die Fälle von Korruption, Umweltverschmutzung und Justizwillkür in Russland aufdeckt. Von der verschärften Repression des Kremls lässt er sich nicht beirren.
          Der Spezial-Keller in Bamberg, lange bevor das Coronavirus die Tische leerte.

          Öffnung der Gastronomie : Endlich wieder in den Biergarten

          Nach sechs Monaten Lockdown dürfen viele Restaurants zumindest ihre Terrassen wieder öffnen. Die Betreiber freuen sich – sie sind aber auch überfordert.
          DOSB-Präsident Alfons Hörmann am Donnerstag bei der offiziellen Präsentation der Outfits für die deutsche Olympia- und Paralympia-Mannschaft.

          DOSB und Alfons Hörmann : Vorwürfe klären!

          Alfons Hörmanns Führungsstil wurde schon früher öffentlich beklagt. Nun gibt es schwere Vorwürfe. Um die Wahrheit ans Licht bringen zu können, muss eine unabhängige Kommission zur Überprüfung eingesetzt werden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.