https://www.faz.net/-gzg-9z6of

Unfälle in Wiesbaden : Ein Motorradfahrer getötet, ein anderer schwer verletzt

  • Aktualisiert am

Gleich zwei tragische Unfälle in Wiesbaden: Ein Motorradfahrer kommt ums Leben, ein anderer wird schwer verletzt (Symbolbild). Bild: dpa

Ein 34 Jahre alter Motorradfahrer ist in Wiesbaden nach einem Unfall ums Leben gekommen. Bei einem anderen Motorradunfall ist ein 21 Jahre alter Mann schwer verletzt worden.

          1 Min.

          Ein 34 Jahre alter Motorradfahrer ist nach einem Überholmanöver in Wiesbaden tödlich verunglückt. Der Mann habe am Mittwochabend ein Auto auf der Mainzer Straße überholt und sei mit seiner Maschine ins Schlingern geraten, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit.

          Er stürzte, wobei das Motorrad über die Straße rutschte und in eine Böschung prallte. Der Mann starb einige Stunden nach dem Unfall im Krankenhaus. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft untersuche ein Gutachter die Unfallursache.

          Ein anderer Motorradfahrer ist, ebenfalls in Wiesbaden,  bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden. Die Polizei teilte am Donnerstag mit, eine 53 Jahre alte Autofahrerin habe den 21 Jahre alten Motorradfahrer auf einem Abbiegestreifen übersehen, woraufhin es zur Kollision kam.

          Der junge Mann stürzte und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei entstand zudem ein Sachschaden von etwa 7500 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

          Weitere Themen

          Wie man eine Bierflasche auftreten kann Video-Seite öffnen

          Geht doch : Wie man eine Bierflasche auftreten kann

          Es gibt viele Möglichkeiten, Bierflaschen aufzumachen. Mit dem Feuerzeug, am Bierkasten oder auch mit dem zwölfer Schraubschlüssel aus der Werkzeugkiste. Es geht aber auch spektakulärer, wie F.A.Z.-Redakteurin Marie Lisa Kehler zeigt.

          Topmeldungen

          Beim Grillfest der SPD in Rostock: Ministerpräsidentin Schwesig

          Schwesig im Wahlkampf : Als stünde sie allein im Ring

          Beflügelt durch die Beliebtheit der Ministerpräsidentin steht der SPD in Mecklenburg-Vorpommern ein historischer Sieg bevor. Wie ist das Manuela Schwesig gelungen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.