https://www.faz.net/-gzg-yjur

Mainzer Narren : Guttenberg an „Angies Voodoo-Wand“

Angies Voodoo-Wand: Nadelstiche gegen zu Guttenberg Bild: Cornelia Sick

Keine elf Minuten vergingen, nachdem der Rücktritt des Verteidigungsministers zu Guttenberg (CSU) verkündet war, da hatten die Mainzer Fastnachter den zum Thema passenden Motivwagen für Rosenmontag auch schon fertig.

          1 Min.

          Schneller ist es kaum zu schaffen: Keine elf Minuten vergingen, nachdem der Rücktritt des Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) verkündet war, da hatten die Mainzer Fastnachter den zum Thema passenden Motivwagen für Rosenmontag auch schon fertig. Kurzerhand wurde das Namenschild „Peter Müller“ durch „Guttenberg“ ersetzt - und schon war das als Neuzugang für „Angies Voodoo-Wand“ gedachte Püppchen in der Hand der Kanzlerin aus aktuellem Anlass umgetauft.

          Markus Schug

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung in Mainz und für den Kreis Groß-Gerau.

          Ein Schelm, wer Böses dabei denkt: Doch der seit fast fünf Jahrzehnten für den Mainzer Carneval-Verein (MCV) tätige Wagenbaumeister Dieter Wenger schien vorbereitet auf den Abgang des Adligen. Bei anderen Motivwagen, wie dem zu steigenden Kassenbeiträgen oder zur mäßig erfolgreichen Bildungsreform, mussten die seit Monaten fleißigen Satire-Baumeister ohnehin keine aktuellen Veränderungen oder gar Verbesserungen fürchten.

          Splitternackter „Street-Viewer“

          Die mit viel Styropor und Farbe auf Eisengerüsten errichteten „rollenden Karikaturen“ werden nicht nur beim Rosenmontagszug zu sehen sein, sondern zuvor schon am Sonntag von 13.11 Uhr an bei einer kurzen Steh-Parade auf der Ludwigsstraße in Mainz präsentiert. Richtige Aufreger sind diesmal nicht dabei: Allenfalls der sich in ganzer Schönheit splitternackt am Fenster zeigende „Street-Viewer“ könnte dem ein oder anderen Betrachter wohl zu detailgetreu ausgefallen sein.

          Als lokale Themen sollen die Pläne für eine 70 Millionen Euro teure Straßenbahnlinie und das Chaos rund um die „Ampel“-Koalition dafür sorgen, dass Fernsehzuschauer an Fastnacht ein Bild davon bekommen, wie närrisch es selbst außerhalb der fünften Jahreszeit in Mainz zugeht.

          Weitere Themen

          Muslimisches Bad, Fahrplanwechsel, „Loverboys“

          F.A.Z.-Hauptwache : Muslimisches Bad, Fahrplanwechsel, „Loverboys“

          Ein Frankfurter möchte ein muslimisches Schwimmbad bauen. Der jährliche Fahrplanwechsel im Dezember bringt eine neue S-Bahn-Station. Die hessische Landesregierung beschäftigt sich mit „Loverboys“. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der F.A.Z.-Hauptwache.

          Rotwein als Magnet

          Rheingau Gourmet Festival : Rotwein als Magnet

          40 Spitzen- und Sterneköche aus dem In- und Ausland werden sich die Klinke in die Hand geben. 220 Winzer und Weingüter steuern ihre besten Gewächse bei. Das Rheingau Gourmet Festival kündigt sich an.

          Topmeldungen

          Neuer Kandidat bei Demokraten : Ein Neuer für die Mitte

          Das Feld der demokratischen Präsidentschaftsbewerber ist gut gefüllt. Trotzdem macht nun noch ein Neuer mit. Der Einstieg Deval Patricks hängt auch mit der Unzufriedenheit vieler Großspender mit den bisherigen Kandidaten zusammen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.