https://www.faz.net/-gzg-9oum3

Bruch des Führungsseils : Kurz nach Wiederaufnahme steht Mainfähre wieder still

Ausfall: Kurz nach Wiederaufnahme des Betriebs hakt es bei der Mainfähre MS Dörnigheim wieder Bild: Cornelia Sick

Anderthalb Jahre ist sie außer Betrieb gewesen, und kurz nach der Wiederaufnahme der Fahrten steht die frisch revisionierte Mainfähre zwischen Mühlheim und Dörnigheim wieder still. Wegen eines Defekts.

          Nur wenige Stunden nach dem Neubeginn hat die Mainfähre von Mühlheim nach Maintal-Dörnigheim ihren Betrieb wieder einstellen müssen. Nach Angaben des Kreises Offenbach gab es „Probleme mit einem Führungsseil“. Dadurch sei die Fähre manövrierunfähig auf dem Main getrieben. Gefahr für die Fahrgäste und zwei Fahrzeuge habe zu keinem Zeitpunkt bestanden.

          Eberhard Schwarz

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für den Kreis Offenbach.

          Die Feuerwehren aus Mühlheim und Maintal waren im Einsatz; unterstützt wurden sie von Löschbooten aus Frankfurt und Hanau. Die Helfer sicherten die Fähre, bis ein Boot des Wasser- und Schifffahrtsamts Aschaffenburg eintraf. Mit einer maschinellen Zugeinrichtung wurde die Fähre zum Dörnigheimer Ufer gebracht.

          Ursache unklar

          Die Wasserschutzpolizei sperrte den Main während der zweistündigen Bergungsarbeiten für die Schifffahrt. Während des Einsatzes habe es einen medizinischen Notfall auf der Fähre gegeben, teilte die Feuerwehr Mühlheim mit. Der Rettungsdienst wurde mit einem Schlauchboot an Bord der Fähre gebracht.

          Die Ursache ist noch nicht bekannt. Die Wasserschutzpolizei berichtete von einem gebrochenen Gierseil. Nach Angaben des Kreises wurde das Seil von der Feuerwehr gekappt. Seit Oktober 2017 gab es in Mühlheim keine Fährverbindung über den Main. 2018 ließ der Kreis die Hochseilanlage erneuern. Nach der Landrevision erhielt die Fähre Ende Juni das vorläufige Fährzeugnis. Das Wasser- und Schifffahrtsamt legte sie nun vorerst still.

          Weitere Themen

          Lkw-Fahrer fährt auf Stauende und stirbt

          Verkehrschaos bei Mainz : Lkw-Fahrer fährt auf Stauende und stirbt

          Wegen mehrerer Unfälle ist es in und um Mainz am Nachmittag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen. Zwei Brücken und ein Tunnel wurden nach Unfällen zwischenzeitlich gesperrt. In Richtung Frankfurt kam ein Lkw-Fahrer bei einem Unfall ums Leben.

          Topmeldungen

          Wirtschaft in Amerika : Trumps Sommer des Missvergnügens

          Signale eines Konjunktureinbruchs in Amerika machen Trump nervös. Die Wirtschaftslage könnte seine Wiederwahl 2020 gefährden. Die Reaktion des Präsidenten zeigt ein bekanntes Muster.
          Der gemeinnützige Verein Deutsches Tagebucharchiv e. V hat seinen Sitz in Emmendingen, einer Stadt im Südwesten Baden-Württembergs.

          Erinnerungen : Einblicke in die deutsche Seele

          Das Deutsche Tagebucharchiv sammelt Lebenserinnerungen und Briefe jeglicher Art – von ganz gewöhnlichen Menschen. Es sind faszinierende Dokumente,die die Vergangenheit spürbar machen.

          Der Exosuit : Was uns nach den E-Tretrollern erwartet

          Noch hat sich Deutschland nicht an die E-Tretroller gewöhnt, da kommt schon die nächste Innovation aus Amerika: Die E-Buxe könnte den Straßenverkehr revolutionieren oder noch mehr belasten. Eine Glosse.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.