https://www.faz.net/-gzg-plq8

Luftverkehr : Amerikanisches Frachtflugzeug verliert Triebwerks-Abdeckung

  • Aktualisiert am

Eine amerikanische Frachtmaschine vom Typ DC 10 hat auf dem Weg nach Amerika die Abdeckung eines Triebwerks verloren. Die Maschine kehrte nach Frankfurt zurück. Verletzt wurde niemand. Das abgängige Blechteil wird gesucht.

          1 Min.

          Nach dem Verlust einer Triebwerksabdeckung über Mittelhessen ist eine amerikanische Frachtmaschine am Mittwoch auf den Frankfurter Flughafen zurückgekehrt. Das etwa 2,5 mal 1,5 Meter große Blechteil hatte sich nach Angaben der Flugsicherung kurz nach dem Start der DC 10 gelöst, teilte die Flugsicherung mit und bestätigte damit einen Bericht des Senders Radio FFH. An Bord der Zivil-Maschine befand sich eine 15köpfige Crew.

          Verletzt wurde niemand. Über die Fracht wurden keine Angaben gemacht. Unklar war zunächst, ob die Abdeckung am Boden Schaden angerichtet hatte. Die Polizei machte sich Umgebung von Butzbach auf die Suche nach dem Blechteil.

          Notfälle mit Flugzeugtyp sehr selten

          Nach Angaben des Flughafenbetreibers Fraport war die Maschine der amerikanischen Fluggesellschaft Omni Air International gegen 7.00 Uhr in Richtung Baltimore gestartet, gut eine Stunde später aber wieder zurückgekehrt und sicher gelandet. Eine Gefahr habe nicht bestanden. Die Polizei suchte am Mittwoch in einem großen Bereich um Butzbach nach der Abdeckung. Diese sei aus einer Höhe von 3.500 Metern abgefallen und vermutlich wie ein Segel zu Boden geflogen, hieß es. Das Blechteil könne auch im südlichen Kreis Gießen oder im Lahn-Dill-Kreis liegen.

          Maschinen des Typs DC 10 sind laut Flugsicherung schon seit rund 25 Jahren im Einsatz. Notfälle wie eine abgelöste Triebwerksabdeckung seien sehr selten. „Das sind eigentlich verlässliche Maschinen, mir ist noch nie was aufgefallen“, sagt ein Sprecher.

          Weitere Themen

          „Querdenker“-Demonstration in Darmstadt

          350 Teilnehmer : „Querdenker“-Demonstration in Darmstadt

          Am Samstagnachmittag haben rund 350 Menschen gegen die verschärften Corona-Regeln in Darmstadt demonstriert. Redner griffen Medien und Gesundheitsminister Jens Spahn scharf an. Zahlreiche Teilnehmer trugen keine Masken.

          Vielseitige Würzknolle

          Sellerie als Genuss : Vielseitige Würzknolle

          Er ist unscheinbar und wird oft unterschätzt – dabei ist Sellerie ein wahres Aromenwunder und in der Küche kaum zu ersetzen. Die enorme, pikante Geschmacksintensität verdankt er seiner hohen Konzentration an ätherischen Ölen.

          Topmeldungen

          Zum Tod des Schauspielers : Der höfliche Mister Connery

          Sean Connery wirkte dank seines Körpers rauh und barbarisch, doch er konnte auch zivilisiert auftreten. Um zu überzeugen, musste er stets nur er selbst sein. Mit 90 Jahren ist er nun gestorben.
          Unbedrängt bis vor das Kölner Tor: Münchens Serge Gnabry hat es leicht.

          Fußball-Bundesliga : Der FC Bayern macht, was er will

          Auch ohne Starstürmer Robert Lewandowski ist der FC Bayern derzeit nicht aufzuhalten. In Köln gibt es die nächsten drei Punkte – auch weil dem Gegner teilweise haarsträubende Fehler unterlaufen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.