https://www.faz.net/-gzg-a29zx

Lieblingsgerichte der Redaktion : Es gibt Reis, Baby

Schnell und unkompliziert: Die Brokkoli-Reis-Tatar-Pfanne Bild: Claudia Meyer

Brokkoli ist nicht nur schmackhaft, sondern auch sehr gesund. Christian Riethmüller schwört auf die Kombination mit Reis und Tatar – und kann auch gleich den passenden Wein dazu empfehlen.

          2 Min.

          Wenn der Geist ermattet ist von der Redaktionsfron oder der Leib ermüdet von der Gartenarbeit, braucht es Atzung. Am besten schnell und unkompliziert – so wie mit diesem Gericht, von dem ich gar nicht mehr weiß, wann ich es das erste Mal ausprobiert habe. Ich lese ja schon seit meiner Kindheit gerne Rezepte, aber nicht etwa, um sie nachzukochen. Oft reicht mir schon die Vorstellung vom Zusammenspiel der Zutaten und der Aromen. Auf diese Lektüre dürfte auch das Rezept für die Brokkoli-Reis-Tatar-Pfanne zurückgehen, die vermutlich die Variation eines anderen Gerichts ist. Ganz sicher aber ist die Verwendung von Tatar auf die Bitte meiner Frau zurückzuführen, die auf dieses so feine wie magere Rinderhackfleisch schwört.

          Christian Riethmüller

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Im Vordergrund des Gerichts steht allerdings Brokkoli, nicht von ungefähr zum „Superfood“ geadelt, ist das Kohlgemüse doch nicht nur schmackhaft, sondern wegen seines hohen Gehalts an Vital- und Mineralstoffen auch sehr gesund. Ob man für das Gericht den traditionellen, aus Italien stammenden Calabrese-Kohl mit dem großen Kopf oder den in Großbritannien verbreiteten Sprouting-Kohl mit seinen vielen kleinen Röschen wählt, ist übrigens einerlei, man sollte nur auf die bei Letzterem etwas kürzere Garzeit achten. In beiden Fällen wäscht man zuerst den Brokkoli und trennt dann die Röschen vom Strunk. Die großen Röschen werden weiter in mundgerechte Stücke geteilt. 400 Gramm für zwei Personen sind eine gute Menge.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bike-Boom am Berg: Fast jedes dritte verkaufte Rad hat einen elektrischen Antrieb.

          Elektrofahrräder kaufen : Darf es auch gebraucht sein?

          Immer mehr Fahrradfahrer kaufen Räder mit elektrischem Antrieb. Damit steigt auch das Angebot an gebrauchten E-Bikes. Die Kleinanzeigenportale sind voll davon. Wie riskant ist so ein Kauf?
          „Das war in höchstem Maß frauenverachtend gegenüber meiner Kollegin und mit den Idealen der Stiftung absolut unvereinbar“: CSU-Staatsministerin Dorothee Bär über den Beitrag in „Tichys Einblick“

          Dorothee Bär über Sexismus : „Bei Tichy hat der verbale Ausfall System“

          Wegen Sexismus im Blatt des Stiftungsvorsitzenden Roland Tichy hat sich CSU-Staatsministerin Dorothee Bär aus der Ludwig-Erhard-Stiftung zurückgezogen. Ein Interview über alltägliche Frauenverachtung – und ihre Erwartungen an die Männer.