https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/landesrechnungshof-warnt-vor-bedrohlichem-szenario-fuer-kommunen-18488120.html

Landesrechnungshof : Warnung vor bedrohlichem Szenario für Kommunen

Straßenschäden gehören zu den teuren Problemen: Die Kommunen sind belastet. Bild: Frank Rumpenhorst

Die strukturellen Schwächen der Kommunen treffen mit akuten Krisen zusammen. Das bereitet dem hessischen Rechnungshof Sorgen.

          3 Min.

          Die meisten der vom Hessischen Rechnungshof geprüften freiwilligen Feuerwehren waren nicht zu allen Zeiten alarmbereit. So steht es in einem Kapitel des Kommunalberichts, den Behördenchef Walter Wallmann am Freitag vorstellte. Dazu wurden exemplarisch 18 Städte und Gemeinden mit weniger als 6500 Einwohnern unter die Lupe genommen. Auf der Basis der Unterlagen von fünf Jahren stellten die Kontrolleure beispielsweise fest, dass nur drei Feuerwehren über den ganzen Berichtszeitraum hinweg die gesetzlich vorgeschriebene Hilfsfrist von zehn Minuten zu mindestens 85 Prozent einhielten.

          Ewald Hetrodt
          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung in Wiesbaden.

          Ob die Kräfte in der vorgegebenen Zeit am Einsatzort sein können, hängt nach Wallmanns Worten vor allem von der Zahl der Aktiven ab. Doch die sinkt. Angesichts der demographischen Entwicklung werde es immer schwieriger, die Einsatzbereitschaft durch die Förderung des Nachwuchses sicherzustellen, sagte Wallmann.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hertha nach dem Bobic-Rauswurf : Das Ende des Größenwahns

          Der „Big City Club“ ist mit dem Aus von Fredi Bobic endgültig Geschichte. Der neue Ansatz von Hertha BSC klingt gut, ist aber grotesk. Denn so wie der Klub nun werden soll, war er schon einmal.