https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/kirchen-mit-statistik-mit-grossen-fragezeichen-durch-die-pandemie-17437156.html

Kirchenaustritte in Hessen : „Statistik mit großen Fragezeichen durch die Pandemie“

  • Aktualisiert am

Besorgt: Das von Georg Bätzing geleitete Bistum Limburg verliert wie andere Bistümer auch weiter Gläubige, besonders durch Austritte Bild: Marcus Kaufhold

Die Bistümer Mainz, Fulda und Limburg verlieren weiter Gläubige durch Kirchenaustritte. 2020 waren es aber weniger als im Vorjahr. Auch die Evangelische Kirche meldet rückläufige Zahlen.

          3 Min.

          Das Bistum Limburg hat auch im Corona-Jahr 2020 Tausende Mitglieder verloren. Gleiches gilt für das Bistum Fulda. Allerdings haben beide Kirchenregionen weniger Gläubige durch Austritte eingebüßt als im Vorjahr.

          So gehörten zum Jahresende noch rund 580.000 Katholiken zu der Diözese des Limburger Bischofs und Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing. Das waren etwa 13.000 Gläubige weniger als noch 2019, wie das Bistum am Mittwoch mitteilte. Das ist ein Minus von 2,2 Prozent.

          Mehr Austritte als wegen Tebartz

          Knapp 8200 Menschen erklärten ihren Austritt aus der katholischen Kirche. Damit setzte sich ein jahrelanger Trend fort. Im Vorjahr waren aber mehr gewesen. Vor einem Jahr hatte das Bistum über 9439 Austritte berichtet. Bis dahin war das Jahr 2013 das schlechteste gewesen mit knapp 8000 Austritten. Seinerzeit war das Bistum von Skandalen um den früheren Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst erschüttert worden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Ein Kampfpanzer des Typs Leopard 2 im Oktober 2019 auf einer Teststrecke in Thun

          Ukrainekrieg : Schweizer Panzer als Lückenstopfer

          Die Schweiz hat 96 Leopard-2-Panzer eingemottet. Ein Teil davon könnte nun an Länder gehen, die ihrerseits der Ukraine geholfen haben.
          Um den möglichen Auftritt von Opernstar Anna Netrebko bei den Maifestspielen in Wiesbaden ist ein Streit entstanden.

          Weiter Streit um Netrebko : Emotionaler Appell ukrainischer Künstler

          Ein Brief aus Charkiw lässt den Streit um den geplanten Auftritt der russischen Opernsängerin Anna Netrebko bei den Maifestspielen in Wiesbaden in neuem Licht erscheinen. Und die Antwort des Intendanten irritiert.

          Oatly und Beyond Meat : War’s das mit dem Veggie-Boom?

          Es hieß, Milch- und Fleischersatz würden unser Leben umkrempeln. Jetzt stagnieren die Verkaufszahlen, und an der Börse fallen die Kurse. Was ist da los?