https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/kasseler-studie-zeigt-kombitraining-staerkt-hirnfunktion-16650150.html

Kasseler Studie : Was Kombitraining für die Merkfähigkeit tun kann

Wackelkontakt: Spezielles Training fördert die Hirnfunktion Bild: Universität Kassel

Im Alter zu trainieren, ist eine gute Idee. Noch besser ist aber in kombiniertes Kraft- und Gleichgewichtstraining. Dabei werden Gewichte auf wackelnden Unterlagen gehoben. Mit einer erstaunlichen Folge, wie eine Studie aus Kassel zeigt.

          1 Min.

          Ein kombiniertes Kraft- und Gleichgewichtstraining verbessert die Hirnfunktionen von Senioren deutlich. Das haben Sportwissenschaftler der Uni Kassel gezeigt. Für ihre Untersuchung teilten sie 82 gesunde Frauen und Männer im Alter von 65 bis 80 Jahren in drei Gruppen ein.

          Sascha Zoske
          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Eine davon absolvierte ein Instabilitätskrafttraining, bei dem Gewichte auf wackelnden Unterlagen gehoben werden. Die anderen beiden Gruppen trainierten an verschiedenen Geräten. Zu Beginn und zum Ende der zehnwöchigen Studie wurde die kognitive Leistung getestet.

          Die Teilnehmer der ersten Gruppe konnten sich am Ende der Trainingsphase signifikant besser an Zahlen erinnern, leichter unter Zeitdruck Symbole zuordnen und unter Stress Farben benennen. Die Forscher vermuten, dass das Gehirn beim Heben von Lasten und gleichzeitigem Balancieren besonders angeregt wird, unter anderem durch die Ausschüttung des Botenstoffs Dopamin.

          Weitere Themen

          Zapfhahn zu

          Heute in Rhein-Main : Zapfhahn zu

          Radeberger schließt den Frankfurter Standort. Justizminister Poseck spendiert der Justiz eine Menge neue Stellen. Und Tarek Al-Wazir spürt trotz der Ablehnung des Volksbegehrens neuen Rückenwind für die Verkehrswende. Die F.A.Z.-Hauptwache

          Topmeldungen

          Sein Ruhm strahlt weniger ab: Wirtschaftsminister Habeck am Dienstag in Berlin

          AKW-Streckbetrieb : Was ist nun bei den Grünen los?

          Zwei Atomkraftwerke im Süden werden wohl bis zum April 2023 laufen. Für die grünen Wahlkämpfer im Norden kann das eine Chance sein – abgeräumt ist das Thema noch nicht.
          Russische Rekruten steigen in Krasnodar in einen Bus.

          Russische Rekruten : Mit eigenem Schlafsack in den Krieg

          Während Präsident Putin an diesem Freitag Russlands neueste Anschlüsse feiert, trübt vor allem der Unmut über die Mobilmachung die Stimmung.
          Demonstration in Magdeburg

          Proteste gegen Energiepreise : Ostdeutscher Unmut

          Vor allem in Ostdeutschland wächst der Zorn über steigende Energiepreise und den Kurs der Regierung im Ukrainekrieg. Von dieser Stimmung profitiert wieder einmal eine bestimmte Partei.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.