https://www.faz.net/-gzg-a9byn

Kasseler Politologe : „Das ist eine Art Blasenwahlkampf“

  • -Aktualisiert am

„Briefwahl muss die Ausnahme bleiben“: Der Politikwissenschaftler Wolfgang Schroeder beobachtet den Trend zur vorzeitigen Abstimmung per Post mit Sorge. Bild: dpa

Warum der Kasseler Politologe Wolfgang Schroeder gerade wegen Corona mit mehr Beteiligung an der Kommunalwahl in Hessen rechnet. Briefwahl sollte trotzdem nicht zur Norm werden.

          4 Min.

          Wahlkampf unter Corona-Bedingungen: Wie funktioniert das?

          Ralf Euler
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Es gibt keinen Straßenwahlkampf und keinen Haustürwahlkampf. Stattdessen gewinnen Plakate und virtuelle Kampagnen an Gewicht. Die Parteien müssen Kreativität zeigen und neue Formate entwickeln. Wir erleben eine Art Blasenwahlkampf, wenn der Austausch mit den Bürgern und die Debatte zwischen den politischen Bewerbern fehlen. Wichtig ist deshalb, dass es auch ohne den persönlichen Kontakt weiterhin Formen des Dialogs gibt, um die Interessen der Wähler einbinden und die Unterschiede zwischen den Parteien markieren zu können. Ansonsten mangelt es dem Wahlkampf an Würze, Konfrontation, Streit und Emotionalität.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Norbert Walter-Borjans am Montag in Berlin

          Wer bildet die Regierung? : Die SPD lockt die Liberalen mit Drohungen

          Die Führung der SPD sucht mit merkwürdigen Methoden nach einem Partner. Gegenüber der FDP und ihrem Vorsitzenden wird sie geradezu beleidigend. Deren Vorstellungen seien „Voodoo-Ökonomie“, sagt Norbert Walter-Borjans.
          Christian Lindner, Olaf Scholz und Annalena Baerbock im Juni in Berlin

          Analyse der Bundestagswahl 2021 : Welche Koalition wollen die Wähler?

          Wie die SPD im Lauf des Wahlabends aufholte, wieso die Kandidaten für diese Wahl entscheidend waren – und warum die FDP bei den Erstwählern die Grünen abhängt.
          Sorgt sich nicht nur um Frankreichs Größe nach dem U-Boot-Streit mit Amerika und Großbritannien: Präsident Emmanuel Macron

          Macron und der Pazifik-Pakt : Zorn über den britischen Dolchstoß

          Macron dringt nach dem Pazifik-Pakt auf Europas Souveränität in der Verteidigung. Für den französischen Präsidenten enthüllt das Bündnis das außenpolitische Spaltpotenzial des Brexits.