https://www.faz.net/-gzg-a7teg

Karate via Zoom : Kampfsportmatten und zwei große Bildschirme

  • -Aktualisiert am

Aktiv vor dem Bildschirm: Thomas Raab übt Karate zu Hause. Dabei wird er via Zoom von bekannten Trainern angeleitet. Bild: privat

Im Lockdown bietet der Deutsche Karateverband Trainingseinheiten via Zoom an. 985 Karatebegeisterte können gleichzeitig und kostenlos daran teilnehmen. Die Resonanz ist überwältigend.

          2 Min.

          Obwohl erkennbar erschöpft, macht Thomas Raab einen zufriedenen Eindruck. Soeben hat er eine schweißtreibende einstündige Karate-Übungseinheit absolviert. Er war einer von 985 Teilnehmern an einem unentgeltlichen Online-Training über die Internetplattform Zoom, das der Deutsche Karateverband samstagnachmittags veranstaltet.

          „Bis vor kurzem habe ich nicht viel von Trainingsanleitung über den Bildschirm gehalten. Aber in Zeiten von Lockdown und Homeoffice eröffnet es neue Möglichkeiten. Ich bin begeistert“, sagt der Zweiundfünfzigjährige, der den Sport seit 35 Jahren ausübt. Vor allem gefällt ihm das Gemeinschaftsgefühl, das dadurch aufkommt, dass sich die Teilnehmer per Zoom dazuschalten. In seiner Wohnung im Busecker Ortsteil Trohe im Kreis Gießen hat er in einem Raum ein paar Kampfsportmatten ausgelegt und zwei große Bildschirme angeschlossen. Auf dem einen ist der Trainer zu sehen, der die Übungen erläutert und vorträgt, auf dem anderen Dutzende Karateka beim Nachmachen in ihren eigenen vier Wänden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Impfzentrum in Gera, aufgenommen Mitte März.

          Beschämende Impfbilanz : Das Haus, das Verrückte macht

          Die deutsche Impfbilanz ist beschämend, die Kampagne kommt viel langsamer voran als es nötig wäre. Aber die Politiker stört ihr Unvermögen offenbar noch nicht einmal. Darin liegt der eigentliche Affront.

          Champions-League-Aus in Paris : Das Ende einer Münchner Ära

          Der FC Bayern erlebte 2020 sein erfolgreichstes Fußballjahr. Nach dem Aus in der Champions League fühlt es sich an, als würde eine besondere Zeit nun enden. Das liegt aber nicht am wahrscheinlichen Abgang von Hansi Flick.