https://www.faz.net/-gzg-aa513

Kar- und Osterwoche : Evangelische Kirche macht Mut mit „Stepi“

Dragoslav Stepanovic (Archivbild): „Lebbe geht weider“. Bild: Picture-Alliance

Dragoslav „Stepi“ Stepanović ist eher als Optimist auf dem Fußballplatz bekanntgeworden. Dass er auch eine kirchliche Seite hat, beweist er nun mit einem Video.

          2 Min.

          Als Spezialist für Optimismus auf dem Fußballplatz ist Dragoslav „Stepi“ Stepanović bekannt. Mit dem legendären Spruch „Lebbe geht weider“ kommentierte der frühere Trainer von Eintracht Frankfurt die Enttäuschung, als die Mannschaft 1992 mit einer Niederlage im letzten Spiel die sicher geglaubte Meisterschaft verspielte.

          Martin Benninghoff
          (mben.), Rhein-Main-Zeitung

          Dass der frühere Trainer und Nationalspieler Jugoslawiens aber auch im kirchlichen Rahmen frohe Botschaften verkündet, dürfte vielen neu sein: Gemeinsam mit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat er ein Video gedreht, das als Teil der Aktion #Osterhoffnung Mut machen soll in dieser Osterzeit, die durch die Corona-Pandemie einen neuen Takt bekommen hat – und vielerorts durch Online-Gottesdienste statt Präsenzveranstaltungen geprägt sein wird. „Man ist voller Hoffnung, wenn man glauben kann: ,Lebbe geht weider‘“, sagt Stepanović darin.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die sagenhafte Superyacht : Abenteuer on the rocks

          Keiner dieser Gin-Paläste: Mit „Ragnar“ kreuzt eine der ungewöhnlichsten Yachten über die Ozeane. Sie kann Eis brechen und der Forschung helfen.
          Neue Nummer drei: Elise Stefanik im Januar 2020 nach Trumps Freispruch im Weißen Haus.

          Machtkampf der Republikaner : Aufstieg einer glühenden Trumpistin

          Die vergangenen Tage haben eindrücklich gezeigt: Auch nach der Wahlniederlage hat Donald Trump die Fraktion der Republikaner unter Kontrolle. Sein neuester Coup ist die Beförderung von Elise Stefanik.