https://www.faz.net/-gzg-99wcs

Schlagstöcke eingesetzt : Junge Männer attackieren Polizeistreife

  • Aktualisiert am

Einsatz: Bei einer Verkehrskontrolle in Gießen haben junge Männer eine Polizeistreife angegriffen (Symbolbild) Bild: dpa

Bei einer Verkehrskontrolle in Gießen haben junge Männer eine Polizeistreife angegriffen. Die Polizisten mussten sich demnach mit Pfefferspray und einem Schlagstock zur Wehr setzen.

          Bei einer Verkehrskontrolle in Gießen haben junge Männer eine Polizeistreife angegriffen. Die Beamten seien am Sonntagmorgen von einer fünfköpfigen Gruppe attackiert worden, teilte die Polizei mit. Erst nachdem sieben weitere Streifenwagen vor Ort waren, habe sich die Lage beruhigt.

          Nach Angaben der Polizei hatten zwei Beamte ein Auto gestoppt, um es zu kontrollieren. Die unbeteiligten Männer im Alter zwischen 16 und 25 Jahren seien dann dazwischen gegangen, hätten sich aggressiv verhalten und versucht, die Beamten anzugreifen. Die Polizisten mussten sich demnach mit Pfefferspray und einem Schlagstock zur Wehr setzen.

          Geschehen mit Handy gefilmt?

          Mit Hilfe der hinzugerufenen Streifen konnten die Verdächtigen, von denen drei leicht verletzt wurden, vorübergehend festgenommen werden. Den ersten Erkenntnissen zufolge kannten sie die kontrollierten Personen nicht.

          Vermutlich filmte die Gruppe das Geschehen mit einem Handy. Die Polizei ermittelt nun wegen Landfriedensbruchs, Widerstandes und versuchter gefährlicher Körperverletzung.

          Weitere Themen

          EKG für unterwegs Video-Seite öffnen

          Infarkt oder nicht? : EKG für unterwegs

          Eine App fürs Handy und ein Kabel mit Elektroden - Cardiosecur hat ein mobiles EKG entwickelt. Gründer und Geschäftsführer Markus Riemenschneider erklärt im Video, wie das Ganze funktioniert.

          Topmeldungen

          Mordfall Lübcke : Die Falle der AfD

          Die AfD ist an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten. Die Krokodilstränen über den Tod eines Repräsentanten des „Systems“, das sie aus den Angeln heben will, kann sie sich sparen.

          Shanahan scheidet aus : Nächster Wechsel an der Spitze des Pentagons

          Der kommissarische Verteidigungsminister Patrick Shanahan zieht sich aus dem Nominierungsprozess zurück, wie Präsident Trump auf Twitter verkündet. Die Leitung des Pentagons übernimmt der bisherige Verwaltungschef des amerikanischen Heeres.

          May-Nachfolge : Boris Johnson bleibt haushoher Favorit

          Boris Johnson zieht mit 126 der 313 Stimmen aus der Tory-Fraktion in die nächste Wahlrunde. Der ehemalige Brexit-Minister Dominic Raab verfehlt die Hürde von 33 Stimmen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.