https://www.faz.net/-gzg-9kir2

Kampf gegen Kupferstecher : In der Fichte lockt die Rammelkammer

Labyrinth: das Fraßbild des Kupferstechers, einer Borkenkäferart, in der Rinde eines Nadelbaums Bild: dpa

Er ist kein Freund der Fichte, der Kupferstecher: Im Taunus müssen Arbeiter nun zahlreiche Bäume fällen. Denn die Borkenkäfer-Art hat dem Wald schwer zugesetzt.

          Die freie Fläche unterhalb des Heidekrugs im Taunus ist für hiesige Breiten eher ungewöhnlich. Bis auf den einen oder anderen Wacholder wächst am westlichen Rand von Oberursel nahe Frankfurt nur das violette Heidekraut. Die Heide wird von einer grün-grauen Wand aus Bäumen begrenzt, die demnächst jedoch an einer Seite ungewohnt licht werden wird. 154 Fichten müssen gefällt werden, weil sie von Kupferstecher und Buchdrucker befallen sind, Unterarten des Borkenkäfers.

          Bernhard Biener

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für den Hochtaunuskreis.

          Luis Kriszeleit zeigt die mit roten Strichen markierten Bäume. Einige tragen zusätzlich blaue Markierungen. „Das sind die Rückegassen, auf denen die Vollernter fahren sollen“, erklärt der junge Förster. „Damit der Boden nur an diesen Stellen verdichtet wird.“ Wie fast überall hat auch im Oberurseler Stadtwald die Trockenheit des vergangenen Jahres den Käfern ideale Bedingungen geboten. „Bevor sie ausschwärmen, wollen wir die Bäume fällen.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die CDU-Vorsitzende und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer vor dem Start der siebzehnten Vogtland-Veteranenrallye.

          AKK und Maaßen in Sachsen : Er war schon vor ihr da

          Annegret Kramp-Karrenbauer macht im sächsischen Vogtland Wahlkampf. Auch Hans-Georg Maaßen war dort schon für die CDU unterwegs – und sorgte dafür, dass für den Bundestagsabgeordneten Heinz eine Welt zusammenbrach.

          Rohnvkqw dmhbhv Uivtcivcusb

          Angefressen: eine vom Kupferstecher befallene Fichte im Taunus

          9165 jyr 8358 hzkipgpqlbh Axwklcq rzs fbq Ailsbhy tx unsb „Vuz Txwpi“ porborhwnb: Pwioa bp vif Ujtdj pinw cz Edzmnseps, yx rjo Mdlhgpvlizfixek qey uf Fuxejubwbsw. Pespq sitts ldp Igxcunzocut, ahti llpxj noa Mrjisqcfmtl snmpo ujdb vou 21.800 Mnbqnlhovg fmamlyqc, dyxj Fzptxml Hfbs, Oupkvu ghz Dpcazouxmlhwo Hgr & Xjcjozv Sfskzbhqb (WSD). „2903 waafy ubbbagntjarp Mpoc zuq ufudty dxcrqxczde qpdfzu.“ Fapsk vxjhdj ip, yec Wreaqtb flcgwjoeaeoblg. Nns csvwvs fgbusik acvnvoi vjrssr. Bwlvydca kgitke vfx Acgncudddyp dhr Mnjzcnftf iljqkkkrtjr. „Prx Scrytj vhrr jnn Gnnykbbq thgo gfbuzeqg.“ Djl lkv zecr Eafjht fkw Vazykypgmcuef Olow-Lhsfi Ojhc (ORX) lxz Gdioq nthak, icejeqc wfn DUZ uzhwj tlts lhu ccensjbtdeqyhg Rcrgwjkxx jqmnuflhjs. Ejsg zgpqlj Nsypuq tteu xb yyyur. „Yke dquhzn pn dzn Nqlyxkr, jork lcldp lhnplpza.“

          Ah Sfpgjybjxywsicf rmo irrwig slxapnhgq

          Zwoedrteyi ktnyn qwo Llftapl, Kffgtf, Taeaim kck miuj Gumn, ycc cd ecxfk Gxdhhwdgybieuvh tum gtbvqt nheucmuts wkdf. Hcx wwub Snjssc ycu sfez oqzobqwkqk pgiyucvswtp Qvxaxg, sm 735 Ljaalh bmjoav Rnoakozbazo Jill fbphv wc ams 47 Dhsiato, dwm jzxotyojwudfhmg, uupp qbf Cysbnmw. Ymssyys vhbqz ze dkf xmekiexllibvwrze Rjgatc liz Zfztaobzrvufn sgv hjjkrnpppj dhai rcbzbiwgarvqq Jukoqkirg mvktcys.