https://www.faz.net/-gzg-agkxk

Unverhoffter Erfolg : Taunus-Bier aus Omas Garage

Probierstube: In einer Zeilsheimer Garage tüfteln die Hofheimer Jascha Wolf (links) und Marcel Reimer an Rezepten für neue Biersorten. Bild: Lucas Bäuml

Zwei junge Männer aus Hofheim brauen Bier in der Garage. Ein Hobby. Dann ist ihr Helles in Gaststätten ein Erfolg. Sie fragen sich: Wie wäre es mit einem eigenen Brauhaus?

          3 Min.

          Eine Brauerei gibt es im Main-Taunus-Kreis noch nicht, ein Taunus-Bier seit Kurzem aber schon. Das „Taunus Hell“ ist, klar, ein Helles. Seit wenigen Wochen wird es in Gaststätten in Hofheim ausgeschenkt und dort so gern getrunken, dass der Inhalt der Fässer schon zur Neige geht. Bald könnte das lokale Helle auch in Flaschen im Lebensmittelmarkt stehen. Zusammen mit einem Taunus-Pils, dessen Name noch nicht feststeht. Auch am Rezept dafür wird noch gefeilt.

          Florentine Fritzen
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Das geschieht in einer Garage in Alt-Zeilsheim, also schon auf Frankfurter Stadtgebiet, wenn auch knapp. Die Garage gehört Marcel Reimers Oma, genauso wie das Backsteinhaus und der Garten mit den Zwergen dahinter. Unter dem Wellblechdach der Garage duftet es würzig. „Malz“, erläutert der 28 Jahre alte Reimer. Hinten an der Wand schüttet sein 29 Jahre alter Kumpel Jascha Wolf grünbraune Pellets aus einer Plastikschale in die Flüssigkeit, die in einem blanken Metallkessel brodelt. „Hopfen.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht Toyota Mirai : Der eiserne Gustav

          Während andere das Vorhaben aufgeben, hält Toyota unbeirrt am Wasserstoffauto fest. Der Mirai der zweiten Generation fährt sich so verblüffend normal wie jedes Elektroauto. Nur tankt er schneller.